Kriterien Hundewiesen-Test in Nürnberg

Diese Kriterien sind uns wichtig

Größe:

Kann der Hund hier richtig ausgelassen mit anderen Hunden toben? Oder kommt der Hund sind eher vor wie in einem Squash-Court und erzielen Frauchen/Herrchen ähnliche Effekte, wenn sie den Ball für Ihren Vierbeiner werfen?

Boden:

Ist diese Hundewiese "allwetter-tauglich" oder kann sie nach einem Regenschauer tagelang nur mit Spezial-Schuhwerk betreten werden? Viel wichtiger noch: Kommt der Untergrund dem Bewegungsdrang der Hunde entgegen?

Wasserzugang:

Ein ganz wichtiger Punkt für alle Wasserratten unter den Stadthunden und ebenso wichtig zu wissen für alle Halter, die ihren Stadthund mit ins Büro nehmen und auf das Bad ihres Hundes vor der Arbeit oder in der Mittagspause gut verzichten können, da das Handtuch mal wieder warm und trocken zu Hause liegt und der Organizer das nächste Meeting schon androht.


Sauberkeit:

Gerade die Sauberkeit ist unter mehreren Gesichtspunkten sehr wichtig. Viele Fragen rund um das Wohlergehen unseres Hundes können damit zusammenhängen. Wir haben zum Beispiel nachgesehen ob sich der Hund an zerbrochenem Glas verletzen kann, der Hund sich an Essensresten oder verlockenden Lebensmittelverpackungen den Magen verderben kann oder die Gebüsche nicht nur von Hunden zum Gassi machen genutzt werden.


Papierkörbe:

Auch das Vorhandensein von Papierkörben oder Mülleimern haben wir überprüft, denn wer hat schon Lust den Gassi-Beutel seines Hundes den halben Weg nach Hause tragen zu müssen.


Sitzgelegenheiten:

Gerade für die älteren Hundehalter oder Hundehalter deren Hunde extrem viel Bewegung brauchen ein wichtiges Thema. Denn wir alle Wissen, dass Hunde ihrem Bewegungsdrang nirgends so gut nachkommen können wie im Rudel mit Artgenossen. Wie schön ist es dann, wenn man sich gemütlich auf eine Bank setzen und dem Treiben auf der Wiese zusehen kann.


Gassibeutel-Station:

Für uns eine Selbstverständlichkeit, leider noch lange nicht auf allen Hundewiesen vorhanden.


Parkplätze:

Ein besonders wichtiger Punkt für alle Hundewiesen, die weiter außerhalb liegen und daher schon eher den Charakter eines Ausflugzieles haben. Eine Hundewiese kann für Halter und Hund noch so optimal sein, wenn es keine Möglichkeit gibt, entspannt einen Parkplatz zu findenm, verliert sie schnell an Attraktivität.


Verkehr:

Der Faktor Verkehr trifft vor allem auf die Hundewiesen in direkter Innenstadt-Lage zu. Schnell wird das ausgelassene Spiel zwischen Frauchen/Herrchen und Hund eingeschränkt, wenn ständig ein Auge auf die in "Ballwurf-Nähe" liegende Hauptverkehrsstraße gerichtet sein muss.



Beleuchtung:

Das Vorhandensein einer Beleuchtung steht für uns vor allem unter dem Aspekt der Sicherheit. Allerdings kann es auch ein absoluter Luxus-Faktor sein, wenn in der dunklen Jahreszeit nach einem langen Bürotag im Licht der Laternen noch ein paar Bälle geworfen werden können.


Gebüsche:

Für manche unter den Vierbeinern sind Gebüsche ein absolutes „Muss“. Sie verrichten ihr Geschäft am liebsten geschützt vor den Blicken anderer.


Flirtfaktor:

Ein ganz angenehmer Nebeneffekt beim „Gassi-Gehen“: Hunde sind absolut kommunikationsstark und entfalten ihr Können vor allem im Erstkontakt. Wenn man jetzt weiß, auf welchen Hundewiesen auch das Wesen am anderen Ende der Leine, neben der Bindung zu seinem Hund, Single ist – umso besser.