089dogs -Die Kolumne

Im Englischen Garten unterwegs

Der Englische Garten ist der wohl schönste Spielplatz Münchens für uns Vierbeiner – und natürlich auch für Euch Zweibeiner. Hier trifft man viele Menschen, die es mit uns Hunden scheinbar mehr als gut meinen. Wo man nur hinschaut, wird einem Entertainment pur geboten. Hier fliegt ein Hunde-Frisbee, da ein Ball - Aufforderungen zum Spielen noch und nöcher.

 

Sogar Schuhe stellen uns die lustigen Menschen zur Verfügung, zumindest fasse ich das so auf, wenn solche mutterseelenallein auf einer Wiese herumstehen. Es könnte alles so wunderbar sein, wäre da nur nicht mein Frauchen. Denn kaum hat man mal so ein nach Käse stinkendes Leder ergattert und spielt dann mit dessen Besitzer lustig Fangermandl, ertönt auch schon die mahnende Stimme von Frau Oberlehrerin. Selbst schuld, wenn sie dann auch noch von dem barfüßigen Verfolger zur Rede gestellt wird. Soll sie sich doch einfach raushalten, aber das wird sie wohl nie lernen. Wie dem auch sei, nach so einer erheiternden Einlage brauche ich immer erst einmal eine kühle Erfrischung. Aber auch das ist kein Problem in Münchens grüner Oase.

 

...

Rein in die Isar, kurz untertauchen, ein paar Stöcken hinterher schwimmen und weiter geht’s mit den Faxen. Auf unseren abenteuerlichen Spaziergängen im Englischen Garten kommen wir auch immer an einem Ort vorbei, der für uns Hunde ganz großartig ist – das Mini-Hofbräuhaus. Hier trifft sich Jung und Alt, Zweibein und Vierbein und für mich und meine Kollegen steht frisches Wasser bereit. Ab und zu fällt auch mal ein Stück Breze für mich ab und an besonders guten Tagen auch ein Stück Leberkäse. Ab und zu ruft immer einer quer über den Platz „Burger fertig.“ Leider musste ich aber ziemlich schnell feststellen, dass dieser Aufruf nie mir gilt. Dabei wäre so ein leckerer Burger vom Grill doch echt mal eine nette Abwechslung.

 
Jedenfalls treffe ich hier immer alle meine Freunde – große und kleine, erzogene und unerzogen, Macker und Hosenscheißer und vor allem viele süße Weiberl. Oh ja, hier am wohl hundefreundlichsten Fleck im nördlichen Teil des Englischen Gartens bin ich ganz in meinem Element. Wer auf der Suche nach einer Menge Spielgefährten ist, kommt hierher. Und Leinenpflicht? Das steht doch nur auf irgendeiner Tafel. Moment - da hinten hat gerade wieder einer Burger gerufen. Ich versuch noch mal mein Glück!

 

Bis zum nächsten Mal,

 

Euer Tequila

 

Eine Kolumne von: