Hausboot-Urlaub mit Hund

 

Sie möchten sich über einen individuellen Hausboot-Urlaub mit Hund informieren? Dann sind Sie auf www.4pfoten-urlaub.de an der vielleicht besten Adresse, denn hier finden Sie alles über Ferien auf dem Wasser mit Ihrem vierpfotigen Hausgenossen, sowie so manchen Tipp und Trick, der über die unten aufgeführten Punkte noch hinausgeht.

Somit spielt es natürlich keine Rolle, ob Sie sich für einen Urlaub in heimischen Gefilden oder aber in einem anderen Land entscheiden möchten, denn natürlich lohnt sich ein Hausboot-Urlaub mit Hund sowohl in den Niederlanden als auch in Dänemark oder in Deutschland. Aber auch in Polen lässt sich ein angenehmer Hausbooturlaub verleben, so dass wirklich alle nur erdenklichen Möglichkeiten offen stehen.

Die perfekte Eingewöhnung

Ganz wichtig ist allerdings auch die Zeit der Eingewöhnung, wenn zum ersten Mal ein Hausboot-Urlaub mit Hund erlebt werden soll. Denn auch wenn Hunde natürlich in der Regel Wasser lieben, so ist ein schwimmender und schwankender Untergrund unter den Pfoten doch nicht jederhunds Sache. Damit sich Ihr kleiner Reisebegleiter trotzdem im wahrsten Sinne des Wortes pudelwohl fühlen kann, lohnt es sich, klein anzufangen. Hier kann es sich empfehlen, beispielsweise erst ein langes Wochenende oder eine Urlaubswoche in der Vor- oder Nachsaison auf einem Hausboot zu verbringen und erst dann, wenn alles gut verlaufen ist und sich Ihr Vierbeiner eingelebt hat, einen längeren Aufenthalt zu buchen.

Hausboot-Urlaub ganz in der Nähe

Dabei ist natürlich auch ein Hausboot-Urlaub ganz in der Nähe eine gute Empfehlung, so dass die Zeit des Wochenendes auch wirklich auf dem Boot verbracht werden kann und nicht durch lange Anreisen belastet wird. So sind schöne Hausboot-Wochenenden und natürlich auch Kurzurlaube oder Urlaube im Spreewald möglich. Aber auch die Seen in Brandenburg oder aber die Spree und Havel in und um Berlin bieten verschiedene schöne Hausboote an, die auch gerne mit einem Vierbeiner gemietet werden können.

...

...

Eine gute Reisevorbereitung sichert einen perfekten Hundeurlaub

Trotzdem ist die Reisevorbereitung auch für einen Hausbooturlaub mit Hund ein Aspekt, der gut durchdacht werden sollte. So lohnt es sich, Checklisten für die Ferien oder das Wochenende mit dem Vierbeiner anzufertigen, auf denen nicht nur alle Gepäckbestandteile von Herrchen oder Frauchen, sondern auch das Gepäck des Vierbeiners berücksichtigt werden sollte. Jeder Hund wird sich schließlich mit seinem gewohnten Körbchen oder seiner Decke und mit dem gewohnten Futter- und Wassernapf gleich viel wohler fühlen. Aber auch das Lieblingsspielzeug und natürlich die Lieblingsleine müssen unbedingt mit an Bord.

Landtage unbedingt einplanen

Gerade dann, wenn zum ersten Mal ein Hausbooturlaub geplant ist, sollte auch unbedingt der eine oder andere Landtag zum Bummeln oder für einen Ausflug eingeplant werden. Dies gilt auch dann, wenn das Hausboot an einem See oder einem Fluss liegt und für gewöhnlich – scheinbar – keinen Seegang hat und kaum Bewegung zu spüren ist. So besteht immer die Möglichkeit, sich einmal die Füße zu vertreten und wieder feste Erde zu spüren.

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Helft mit diesen Artikel zu verbreiten! Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Erzählt uns über den Urlaub mit Eurem Vierbeiner!

Wo verbringt Ihr Urlaub mit Eurem Hund? Wie bereitet Ihr Euren Hund auf die Reise vor? Wir Freuen uns auf Eure Kommentare! 

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Weitere Artikel zum Thema: