ETN e.V Videobotschaft

Vitali Klitschko gegen Hundetötung in der Ukraine

Vitali Klitschko wendet sich in der ETN e.V. Videobotschaft an seine Landsleute mit einer klaren Message - für eine tierschutzgerechte Lösung für die Straßenhunde der Ukraine. (Im Anhang findet Ihr die Übersetzung.) Gut gesprochen – hoffen wir gemeinsam, dass seine Botschaft ankommt!

...

...

Übersetzung von Vitali Klitschko (Quelle: ETN e.V.):

 

"Vitali sagt, dass er die Behörden auffordert, mit den Tieren human umzugehen.
Viele Tierheime fehlen in der Ukraine und das Geld, das dafür gegeben wird, wird einfach gestohlen. Es ist kein Geheimnis, dass die Tiere sehr inhuman getötet werden, und solche Taten zerstören das Image der Ukraine und den psychischem Zustand, insbesondere die Psyche der Kinder. Euro-2012, Fußball EM Spiele sind kein Anlass, um die Tiere zu töten.

Dieses Problem soll human, freundlich und laut dem Gesetz gelöst werden. Die Gesellschaft, die so zu den Tieren ist, ist auch so zu den Kindern, Behinderten, alten Menschen. Wir sind dafür, Tierheim zu finanzieren, damit die ukrainischen Familien dahin gehen könnten und einen Tier adoptieren können. Dann wird unsere Gesellschaft besser und mehr europäisch."

Hier geht es direkt zur ETN e.V - Partner für Tier und Natur

 

Weitere Artikel zum Thema Tierschutz: