Hunde-Notfall Tyson

Tiertafel-Schützling sucht neues Zuhause

 

Dobermann-Husky-Mischling Tyson ist eine Seele von Hund – und das, obwohl er in seinem bisherigen Leben nicht viel Gutes erfahren hat. Die Tiertafel e.V. sucht für diesen besonderen Schützling ein Zuhause, das ihm Geborgenheit, Sicherheit und liebevolle Geduld schenkt.

 

26.02. 2010, Potsdam – Die Tiertafel e.V. setzt sich mit Leidenschaft und Sachverstand für Tiere ein, deren Besitzer in wirtschaftliche Nöte geraten sind. Manchmal begegnen den ehrenamtlichen Helfern dabei ganz besondere Tierschicksale. Das Schicksal des sensiblen Tyson ist so eines – der Dobermann - Husky-Mischling hat mit seinen gerade einmal vier Jahren schon mehr durchlitten als manch anderer Hund in einem ganzen Hundeleben.

 

Hinter seinem eindrucksvollen Erscheinungsbild verbirgt sich ein freundlicher, anlehnungsbedürftiger Hund, der bereits durch viele Hände gegangen ist. Doch er gibt die Hoffnung nicht auf und konzentriert all seine Zuneigung auf seinen Menschen – und erträgt es einfach nicht, wenn dieser ihn allein läßt. Tyson leidet unter großen Trennungsängsten und verkraftet es nicht, von Mitgliedern seines Rudels, ob Zwei- oder Vierbeinern, verlassen zu werden.

 

Hunde-Notfall Tyson hat einen unbeirrbaren Lebensmut

 

Als die Helfer der Tiertafel auf ihn stießen, fristete er ein trauriges Dasein, eingesperrt in ein kleines Zimmer, da er sich mit den Katzen der Familie nicht vertrug. Niemand hatte sich je die Mühe gemacht, dem großen, freundlichen Tyson etwas beizubringen oder ihn mit Hunde-Beschäftigungen auszulasten. Dementsprechend ist der agile Rüde noch sehr stürmisch und ungeschliffen – besitzt aber ein Herz aus Gold.

Besonders bewegte die Tierschützer der unbeirrbare Lebensmut von Tyson. Denn obwohl er unter dem sogenannten Wobbler-Syndrom leidet, hat er nach wie vor wie ein Welpe Freude daran, herum zu tollen. Das Wobbler-Syndrom wird durch eine Nervenschädigung im Bereich der Halswirbelsäule hervorgerufen und verursacht Tyson nach dem Spielen starke Schmerzen. Mittlerweile braucht er, dank eines speziellen Trainingsplans, mit dem er Muskulatur aufbauen konnte, aber keine Schmerzmittel mehr.

 

 

Hunde-Notfall Tyson braucht Sicherheit und Geborgenheit

 

Tyson konnte nicht in seiner Pflegestelle bleiben, da er er die Fluktuation in seinem Rudel psychisch nicht verkraften konnte. In der Tiertafel-Auffangstelle in Potsdam wartet er nun auf den Menschen, der ihm ein neues Zuhause mit viel Geduld, Sicherheit und Geborgenheit schenken kann.

 

Seine Bezugsperson sollte viel Zeit für ihn haben und ihm signalisieren können, dass er willkommen ist. Hundeerfahrung ist bei einem so gebrandmarkten Hund wie Tyson erforderlich. Kinder, Katzen und Kleintiere sollten nicht vorhanden sein. Tyson wird seinem Menschen ein treu ergebener, unvergleichlicher Partner sein.

 

Tyson hat es so sehr verdient, endlich sein Zuhause zu finden, dass die Tiertafel sich bereit erklärt, alle eventuellen Kosten für eine Behandlung durch den Tierarzt, falls es vom neuen Besitzer gewünscht wird, auch nach der Vermittlung zu übernehmen. (je)

 

Bei Fragen über Tyson oder bei Interesse, Tyson ein neues Zuhause zu geben, schreibt eine Email an: pflegestellen(at)tiertafel.de

 

Weitere Artikel zum Thema Tierschutz: