Jack Russel bellt Autos an

"Mein Jack Russel Mix ist 8 Monate alt. Seit 2 Monaten bellt er wie ein irrer Autos an und lässt sich durch nichts ablenken.

 

 

 

Dazu kommt, dass er sehr stark an der Leine zerrt. Es macht kaum noch Spaß mit ihm Gassi zu gehen. Unser Sohn (11) kommt gar nicht klar. Was kann ich dagegen tun??? "

 

Michaela H. mit Jack Russel-Mischling Skippy (8 Monate alt)

 

Unsere Expertin: Arbeiten Sie mehr mit ihm!

 

Autos anbellen geschieht sehr oft aus einer Mischung aus Langeweile und Jagdtrieb. Jack Russel sind häufig Kandidaten, Autos und auch Radfahrer einfach hinterher zu jagen. Beginnen Sie, mit Skippy draußen viel mehr zu arbeiten. Starten Sie mit ihm z.B, ein Apportiertraining, lasten Sie ihn geistig mehr aus. Machen Sie ihn z.B. auch draußen mit Suchspielen müde. Skippy ist noch jung, was den Vorteil hat, das sich das Verhalten noch nicht gefestigt hat.

 

Das Ziehen an der Leine können Sie mit einem guten Leinenführtraining in Angriff nehmen. Fragen Sie da im Detail bitte bei einem Trainer vor Rot nach, der Ihnen dieses Training Ihnen zu Hause näherbringen kann. Leinenführtraining ist Beziehungstraining.

 

In dieser Phase ist es sehr wichtig, dass Ihr Sohn mit Skippy nur Spiele macht, ihn aber nicht erzieht. Auch wird er überfordert sein, wenn er alleine mit Skippy Gassi geht. Es kann insofern gefährlich werden, da Skippy Ihren Sohn nicht respektieren wird.

 

Nehmen Sie Ihren Sohn mit, wenn Sie rausgehen, aber lassen Sie ihn jetzt erst einmal nicht alleine gehen. Zumal wir nicht vergessen dürfen, dass Skippa mit jedem Verbellen zum Erfolg kommt und somit in senem Verhalten gestärkt wird.

 

Viel Erfolg mit Skippy!

 

Liebe Grüße

 

Bettina Baumgart