Angst vor Knallgeräuschen

"Wir sind sehr besorgt. Unser Hund (Pinscher-Beagle-Mix) hat furchtbare Angst vor Knallgeräuschen. Seit Silvester geht sie abends fast kaum noch Gassi, zeigt deutliches Fluchtverhalten und zerrt an der Leine, hechelt, reagiert kaum auf unsere Kommandos. 


Obwohl nichts Beängstigendes passiert, verbindet sie wohl die Knallgeräusche mit der Dunkelheit/Tageszeit, denn früh und mittags geht sie meist problemlos raus. Mittlerweile sucht sie auch in der Wohnung Schutz unter dem Bett sobald laute Geräusche zu hören sind. Anscheinden haben wir sie in irgendeiner Situation unbewußt in ihrer Angst bestärkt, obwohl wir versuchen nicht weiter auf die Angst einzugehen. Wie können wir unserem Hund helfen, die Angst zu überwinden?"

Alina K. mit Pinscher-Beagle-Mix Bienchen (1 1/2 Jahre alt)

 

Unsere Expertin: Eine Geräusche-CD kann helfen!

 

es kommt leider nicht zu selten vor, dass Hunde vor Knallgeräuschen Angst haben und dann auch wie Ihr Bienchen seit Silvester nicht vor die Türe gehen. Geben Sie Ihr Zeit und Geduld und lassen Sie sie zu Hause in dem Moment das machen, was sie gerne machen möchte. Wichtig ist es, dass Sie mit der Situation ganz normal umgehen und ihr somit auch signalisieren, dass keine Gefahr besteht.

 

Fürs nächste Silvester würde ich Ihnen eine Geräusch-CD empfehlen, mit der Sie früh genug Bienchen an die Knallerei gewöhnen können.

 

Liebe Grüße

 

Ihre Bettina Baumgart