Unser Lieblingsstück:

...

Jule und der "FireFighter"

Weil sie ihr Herrchen Tag für Tag geduldig ins Büro begleitet, sich bei wichtigen Meetings dezent im Hintergrund hält und auch die eine oder andere Überstunde ohne Klage in Kauf nimmt, fanden wir es an der Zeit, Redaktionshündin Jule eine kleine Freude zu machen. Der geplante Urlaub an der Nordsee galt vor allem Jule - endlich mal wieder ausgiebig Strand, Meer und das Hundeleben genießen. Als waschechter Labrador ist Jule nämlich eine Badenixe und liebt das Apportieren, auch wenn sie mit den Jahren schon etwas ruhiger geworden ist.

Auf der Suche nach einer Beschäftigungsmöglichkeit, die Jule im Urlaub besonders große Freude bereiten würde, stießen wir auf den FireFighter von Oscars-Design. Das schwimmfähige Spielzeug schien nicht nur wie gemacht für Apportierfan Jule, sondern erzählte auch eine interessante Geschichte: Der FireFighter wird aus echtem, ausrangiertem Feuerwehrschlauch gefertigt, wie uns die Webseite des Herstellers verriet. Das weckte unser Interesse!

Ein Hundespielzeug aus echtem Feuerwehrschlauch

 

 

Beim Auspacken in der Redaktion waren wir gespannt: Wie sich so ein gebrauchter Feuerwehrschlauch wohl als Hundespielzeug macht? Und ob Jule damit etwas anfangen kann? Die robuste Haptik und die solide Verarbeitung des FireFighter überzeugten uns schnell von der ungewöhnlichen Idee. Das Schlauchstück ist sauber zugeschnitten, mit Lammwolle gefüllt (macht jeden Hund neugierig!) und an den beiden kurzen Seiten zugenäht. Mit Hilfe einer eingearbeiteten Öse und einem Naturstrick lässt sich der FireFighter tragen und werfen - ein nützliches Extra, wie sich später herausstellte.   

Nun galt es, Jules Reaktion abzuwarten. Mit ihren neun Jahren besitzt Jule inzwischen eine kleine Sammlung von Spielzeugen, darunter einige, an denen sie nach anfänglicher Freude schnell das Interesse verloren hat. Welche Kriterien sie bei der Wahl ihrer Lieblingsspielzeuge zugrunde legt, bleibt ihr Geheimnis. Dementsprechend überreichten wir ihr den FireFighter mit gespannter Miene. Zuerst wurde ihre Nase aktiviert - die Lammwolle im Innern des Spielzeugs und der Geruch des Schlauchgummis machten sie neugierig. Auf das Kommando „Nimm“ nahm sie den FireFighter eifrig ins Maul, schaute uns noch einmal zufrieden an und drehte ab Richtung Körbchen, um das neu gewonnene Spielzeug genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

 

Hundespielzeug für kleine und große Hunde

Der FireFighter ist in drei Farben und drei Größen erhältlich, sodass sowohl kleine Hunde als auch mittelgroße und große Hunde ihn apportieren können. Für Jule haben wir die größte Variante gewählt - genau richtig für einen Labrador ihrer Größe. Die Lammwollfüllung gibt dem FireFighter Volumen, sodass er sich vom Hund leicht aufnehmen lässt, auch wenn er flach auf dem Boden liegt. Der Feuerwehrschlauch und die Lammwolle sind gleichzeitig sehr leicht, was kleinen Hunden beim Apportieren und Spielen entgegen kommt. Wird der FireFighter nass, wird er etwas schwerer - ein Pluspunkt im Hinblick auf Wurfspiele.

Am Nordsee-Hundestrand angekommen zeigten wir Jule ihr neues Spielzeug erneut. Freudig wartete sie auf den Wurf und das Kommando, den FireFighter aus den Fluten zu holen. Um Jule zu beschäftigen und auszulasten, nahm ihr Herrchen mit ihr in jüngeren Jahren am Dummytraining teil. Profis wollten die beiden nie werden, aber die Basics sitzen noch. Das kam beiden im Spiel mit dem FireFighter entgegen.

Videoclip: Jule und der FireFlighter am Nordsee-Strand:

 

 

Schwimmfähig, abwaschbar und schnell trocknend

Der robuste Eindruck des FireFighter bestätigte sich während des Einsatzes im salzigen Nordseewasser. Auch starker Wellengang konnte dem Spielzeug nichts anhaben: Es schwamm zuverlässig an der Wasseroberfläche und war dabei sehr gut sichtbar. Durch sein leichtes Gewicht wurde der FireFighter schnell zurück ans Ufer getrieben, sollte der Wurf doch einmal zu weit geraten sein. Nach dem Spielen konnte Jules Herrchen den mit viel Liebeseifer apportierten und nicht mehr ganz sauberen FireFighter am Strick tragen. Das abwaschbare Material ließ sich leicht reinigen und trocknete schnell - ein weiterer Pluspunkt, wenn das Spielzeug wie bei Jule vor allem im Wasser zum Einsatz kommt.

 

...

Nach einer Woche Nordseeurlaub gehörte der FireFighter zur Standardausrüstung, wenn Jule mit Herrchen und Frauchen unterwegs war. Die Hundedame musste regelmäßig gebremst werden, damit sie sich mit ihren neun Jahren nicht übernimmt. Zu groß war für Jule die Verlockung, den FireFighter selbst zu tragen, ihn im Sand zu suchen oder aus dem Wasser zu holen.

Unser Fazit:

Der FireFighter von Oscars-Design verbindet eine originelle Produktidee mit der Lieblingsbeschäftigung vieler Hunde, dem Apportieren. Der Feuerwehrschlauch hat Salzwasser, Strandsand und Jules überschwänglichem Spiel standgehalten und sich als robust erwiesen. Besonders in der naturfarbenen Variante, für die wir uns entschieden haben, macht das Spielzeug einen wertigen Eindruck.

Dass der FireFighter aus ausrangierten Feuerwehrschläuchen angefertigt wird, bringt ihm in Sachen Nachhaltigkeit zusätzliche Pluspunkte ein. Den Preis von 9,99 Euro für die kleinste und 14,95 Euro für die größte Variante empfinden wir als sehr fair.

...

Gesehen bei: www.oscars-design.de

Preis: ab 9,99 Euro

Gewinnspiel - jetzt mitmachen:


Wir verlosen zwei FireFighter von Oscars Design in den Größen "Mini" und "Klein" - jetzt mitmachen und folgende Gewinnspielfrage beantworten:

"In welchen Farben ist der FireFighter erhältlich?"

 

Die Antwort auf die Gewinnspielfrage findet Ihr hier: Oscars-Design - Design for Dogs & Owners

 

 

Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinnerin ist:

Jutta G. aus Heilbronn

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Spaß!

 

 

Weitere Artikel zum Thema: