Unser Lieblingsstück: Sinodeen Luftreiniger

Dieses Lieblingsstück können wir gut riechen: Sinodeen

Seien wir ehrlich: So manches, womit unsere Hunde in Kontakt kommen, riecht nicht gerade nach Rosen. Manchmal ist es der Vierbeiner selbst, der müffelt. Etwa, weil er bei der begeisterten Jagd nach dem nächsten Schlammloch erfolgreich war oder sich genüsslich in dem Acker gewälzt hat, auf dem der Bauer gerade Gülle ausgebracht hat. 

Die Nase rümpfen wir auch über andere Gerüche, die mit unseren Lieblingen zu tun haben. Da wären zum Beispiel Leckereien wie Ochsenziemer, die durchaus ein eigenes Aroma verbreiten können. Oder Spielzeuge und Handtücher, die in einer stillen Ecke oder im Kofferraum auf die nächste Wäsche warten.

Klar, dass wir hellhörig werden, wenn es um Produkte geht, die unangenehme Gerüche neutralisieren und dann auch noch schnell und einfach einsatzbereit sind. Genau diese Eigenschaften versprechen die Luftreinigungsprodukte von Sinodeen Odour Solutions. 

Die wollten wir natürlich testen. Geholfen haben uns dabei die Schwestern Svenja und Jana mit ihrer Mama Andrea. Familienhund Bilbo war ebenso mit von der Partie. Den Elo-Rüden kennst du vielleicht schon von unserem Test der tragbaren Dusche RinseKit.

Wir hatten mehrere Dosen Sinodeen L Gel mit unterschiedlichen Duftnoten zur Verfügung. Sie enthalten circa 60 bis 70 Prozent des Wirkstoffes. Außerdem den batteriebetriebenen Sinomat, einen Verdunster mit Ventilator, der den Wirkstoff aus den Dosen im Raum verteilt. Last, but not least, gehörte der Sinodeen A-Cleaner, ein geruchsbindendes Konzentrat mit reinigender Wirkung, zu unserem Paket.

So funktioniert der Luftreiniger Sinodeen

Die Wirkweise, die hinter den Produkten zur Luftreinigung steckt, ist folgende: Der ungiftige Wirkstoff Sinodeen verteilt sich unsichtbar in der Umgebungsluft. Er umschließt solche Moleküle in der Luft, die für lästige Gerüche sorgen, mit anderen Molekülen. Diese funktionieren wie eine Art Käfig für die Stink-Moleküle. Wir riechen sie nicht mehr.

Der „Käfig“ und das „eingefangene Molekül“ reagieren nicht miteinander. Es entstehen also auch keine neuen Verbindungen, über die wir uns Gedanken machen müssten. Andere Moleküle lässt der Wirkstoff in Ruhe. Die Käfigmoleküle sind biologisch abbaubar. Sie werden mit ihrem Inhalt schließlich von Bakterien zersetzt. Den Wirkstoff gibt es in Kombination mit unterschiedlichen Düften, die statt dem beseitigten Geruch in der Luft zurückbleiben.

Luftreiniger und geruchsbindendes Konzentrat

Die Sinodeen-Produkte lassen sich in der Wohnung, im Auto oder an einem anderen Ort einsetzen, wo wir lästige Gerüche loswerden wollen, zum Beispiel im Pferdestall oder Büro. Es gibt unterschiedliche Varianten, die dafür sorgen, dass der Wirkstoff in die Luft gelangt und seine Arbeit erledigt. 

Anwendung 

Am einfachsten ist es sicher, eine Dose mit dem Gel, das den Wirkstoff enthält, offen hinzustellen. Das wirkt etwas weniger schnell und stark, als wenn das Gel durch den Verdunster verteilt wird, funktioniert aber auch. Eine Dose Sinodeen L reicht für zwei bis vier Monate. Im Auto hält sie sich sogar rund ein Jahr.

In den kleineren Räumen, in denen wir Dosen aufgestellt haben, war das für unseren Geschmack sogar ein bisschen zu viel des Guten. Gut, dass uns zwei Deckel mitgeliefert wurden, die die Öffnung der Dose verkleinern. Sie sorgen dafür, dass der Wirkstoff und begleitende Duft langsamer in die Luft gelangen. Die Wirkung hält länger an und der begleitende Duft ist weniger intensiv.

Dem Schnuppertest unterzogen haben wir die Duftnoten Calypso, Litsea, Eukalyptus und Zitrone. Insgesamt gibt es 17 Varianten, plus den Duft „Neutral“, für alle, die es lieber ganz unauffällig haben. Svenjas und Janas klarer Favorit: Calypso. Bei der großen Auswahl ist wohl für jeden etwas Passendes dabei.

Der batteriebetriebene Verdunster

Wie die Dose in den Verdunster kommt, der aufgestellt oder aufgehängt werden kann, zeigen Svenja und Jana im Video. Die Batterie einzusetzen erfordert ein bisschen Fingerspitzengefühl, insgesamt lässt sich der Verdunster aber einfach und problemlos zusammenbauen. 

Ein- und ausschalten lässt er sich mit einem kleinen schwarzen Hebel an der Seite. Uns gefällt: Während der Ventilator im Verdunster läuft, ist nur ein leichtes und unauffälliges Brummen zu hören. Erstaunt hat uns, wie schnell und intensiv sich der Duft – in unserem Fall Calypso – im Raum verteilen kann. Auch hier lässt sich die Dosierung mit einem der Deckel, die die Öffnung der Dose verkleinern, regulieren.

Ein kleiner Tipp: nachdem wir die Dosen gehalten haben, haben wir uns die Hände gewaschen. So lässt sich der Duft, der eventuell an den Fingern haftet, entfernen. Außerdem riecht der Hund dann nicht plötzlich nach Zitrone, wenn eine Streicheleinheit dazwischenkommt.

Der flüssige Geruchsbinder

Das Reinigungskonzentrat Sinodeen A-Cleaner hat Andrea für uns angewendet: Verdünnt mit Wasser (nach Anleitung im Verhältnis 1:30 bis 1:50 bei normaler Verschmutzung) beseitigt es alle Geruchsspuren. So hat Andrea den Eimer, in dem einige von Bilbos Spielsachen lagen, sauber und geruchsfrei bekommen. Das Konzentrat eignet sich auch prima, um einen Mülleimer auszuwischen oder Futtergerüchen um den Napf herum beizukommen. 

Unser Fazit

Es funktioniert, mit den Sinodeen-Produkten unangenehme Gerüche aus der Luft zu filtern. Die Anwendung ist einfach und der Wirkstoff für die Umwelt unbedenklich, beides klare Bonuspunkte. Der Verdunster lässt sich mit den mitgelieferten Schrauben an der Wand befestigen und die Dosen je nach Bedarf austauschen.

Es lohnt sich, für den Verdunster in gute Batterien zu investieren. Sie können schon mal mehr als vier Monate ohne Austauschen funktionieren. Qualitativ schlechtere jedoch geben manchmal schon nach vier Wochen den Geist auf.

Die Duftnoten des Gels können recht stark sein. Das lässt sich aber mit Verkleinerungen für die Dosenöffnungen regulieren. Positiv aufgefallen ist uns außerdem, in wie vielen unterschiedlichen Duftnoten das Gel zu haben ist. So werden die Produkte jedem gerecht, der in seiner Wohnung oder an einem anderen Ort Mief beseitigen möchte.

Hier geht es zum Shop, in dem du die Sinodeen-Produkte kaufen kannst.

...

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Hat Euch dieser Beitrag gefallen? Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Weitere Artikel zum Thema: