Unser Lieblingsstück: HandsOn Gloves - Pflegehandschuhe für Hunde

Lily und die HandsOn Gloves

Unsere Redaktion hat ein haariges Problem! Doch nicht jeder unserer Bürohunde hat ein unbelastetes Verhältnis zu Bürsten, Kämmen & Co. Wäre es nicht ideal, wenn man seinen Vierbeiner einfach beim Kuscheln und Schmusen pflegen könnte? Das geht! Wir probieren die HandsOn Glove Pflegehandschuhe.

Redaktionshunde sind etwas Wunderbares: Sie liegen friedlich dösend in ihren Körbchen und verbreiten eine geradezu meditative Stimmung - oder schauen gutgelaunt nach, ob die zweibeinigen Kollegen auch fleißig arbeiten. Leider verteilen sie dabei auch überall ihre Haare. So kommt es, dass gegen Ende der Arbeitswoche schon einmal einige kleinere und größere Wollmäuse aus Hundehaar über den Büroflur schweben. 

In der Stadthunde-Redaktion gibt es nur einen hundehaarfreien, weil konsequent hundefreien Raum: Das Konferenzzimmer mit seinen filzbezogenen Designer-Stühlen. Ein Hund ist damit ganz und gar nicht einverstanden: Unser zartes Pflänzchen Lily streicht unglücklich vor dem Konferenzraum herum, wenn ihr Herrchen eine Besprechung hat.  Die Colliehündin empfindet es einfach als unfassbare Zumutung, von ihrem Menschen getrennt zu sein.

Kann man Hunde mit bloßen Händen kämmen?

Das konnten wir natürlich nicht mehr mit ansehen – für Lily sollte künftig eine Ausnahme gemacht werden. Logisch, dass Herrchen seiner Hündin da nochmal den besonderen Schliff verpassen wollte.

Leider ist die sensible Lily zwar verschmust,  aber Kämmen und Bürsten nicht gerade zugetan. Nach viel Training lässt sie sich zwar pflegen – schaut dabei aber stets drein, als würde Weihnachten dieses Jahr ausfallen. 

Ideal wäre es, wenn man sie einfach mit den bloßen Händen bürsten könnte – ohne die bösen Bürsten und Kämme. Das geht tatsächlich: mit den Handson Gloves Groomhandschuhen.

Die HandsOn Handschuhe sind auf dem deutschen Markt noch ganz neu. Auf der deutschsprachigen Homepage heißt es, das Produkt würde die Hundepflege neu definieren und sei ideal zum Bürsten, Massieren und sogar Baden. Das wollten wir ausprobieren!

Die Grooming-Handschuhe für Hunde

 

Als die HandsOn Gloves in der Redaktion eintreffen, sorgen sie erst einmal für ein wenig Erstaunen: Die enganliegenden schwarzen Handschuhe mit glänzenden Noppen sehen hochwertig aus. Als sie einmal übergestreift sind wird schnell klar, dass hier alles funktional und genau durchdacht ist. Die Handschuhe schmiegen sich dicht an die Hände an, sitzen komfortabel und rutschfest, flexibel und erlauben viel Bewegungsfreiheit.

Bevor wir uns an Lily wagen, machen wir einen kurzen Test mit Redaktionshund Lupold. Der ist zwar bereits frisch gebürstet – aber wir wollen ja nur ausprobieren, wie der Handschuh funktioniert. Die Noppen des Handschuhs gleiten angenehm durch Lupolds Fell, der Handschuh erweist sich als sehr gefühlsecht. Lupold findet die Behandlung sichtlich klasse und würde gern im Anschluss noch den Bauch mit dem Handschuh gebürstet bekommen. 

An den Noppen haften nicht nur Hundehaare, sondern auch Staub

 Und wir sind erst einmal baff: Nach nur wenigen Strichen über Lupolds Fell hängt ein nicht zu knappes Netz Colliehaar in den Noppen der Handschuhe. Obwohl Lupold schon vorher frisch geschniegelt, gestriegelt und gebürstet war. Respekt! Und es kommt noch besser: Das Hundehaar ist sicher im Handschuh gefangen und schwirrt nicht durch die Gegend – es lässt sich aber auch mit einem Strich kinderleicht entfernen und fällt dann fast von allein ab. Erstaunlich. Und noch etwas fällt uns auf: Der Handschuh hat nicht nur loses Fell heraus gebürstet – es haftet auch eine feine Schicht an Staubpartikeln an der Oberfläche der Noppen.

 

 

Nach gelungenem Test mit Poldi ist auch Lily dran. Wie wird unser Mäuschen reagieren? Bürsten ist schließlich nicht gerade ihre Lieblingsbeschäftigung. Ob die Handschuhe da einen Unterschied machen? Zunächst schaut Lily etwas fragend drein, doch es dauert nicht lange, und sie merkt, dass in den Handschuhen nur Herrchens Hände stecken. Lily wedelt schüchtern, und wir beginnen, in sanften Strichen über ihre Flanke zu fahren. Die vertrauten Berührungen ihres Herrchens sorgen schnell dafür, dass sie sich entspannt.

Die Feindin aller Bürsten und Kämme lässt sich entspannt den Bauch groomen

Nach wenigen Minuten liegt die Erzfeindin aller Kämme und Bürsten lässig auf der Seite und lässt sich den Bauch groomen. Das spricht wohl für sich. Das Bürsten mit den Handschuhen wird schnell zu einem liebgewonnenen Ritual. Dass Lily schon bald weniger haart, ist da fast nur noch ein angenehmer Nebeneffekt. Doch die Kollegen und das Putzteam freuen sich über weniger Wollmäuse - und die seidenweiche Lily darf ihr Herrchen mittlerweile sogar in den Konferenzraum begleiten. Mission completed!

Fazit: Die HandsOn Gloves sind ein echtes High-Tech-Produkt, das in seiner Funktionalität überrascht. So kann man gründliche Fellpflege einfach beim Kuscheln und Schmusen erledigen. Ideal für Hunde wie Lily, die sich eher ungern bürsten lassen. Aber auch perfekt für jeden anderen Hund, denn die sanfte Behandlung gefällt wohl jedem Vierbeiner. 

...

Gesehen bei: www.revolution-handson.de

Preis: 29,99 €

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Hat Euch dieser Beitrag gefallen? Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Weitere Artikel zum Thema: