Blick ins Buch - „Wuff! – ein hundsverrücktes Handbuch“

Geschenkidee für Hundefreunde

Hunde sind so vielfältig wie kaum eine andere Spezies: Winzig wie ein Chihuahua oder so groß wie eine Deutsche Dogge, schwarz, weiß, braun, gescheckt, getupft oder bunt, sportlich, gemütlich oder albern. Das Buch „Wuff! – ein hundsverrücktes Handbuch“ charakterisiert die Vertreter der Hundewelt von Affenpinscher bis Zwergspitz mit einem Augenzwinkern.

Das gerade erschienene Buch „Wuff! – ein hundsverrücktes Handbuch“ ist kein gewöhnliches Rassebuch. Es charakterisiert Vierbeiner von A bis Z mit liebevollem und humorvollem Blick. Standards, Klassifizierungen und lange Texte findet Ihr darin nicht.

Humor statt Rassestandards

Stattdessen verleihen die Autoren Fenella Smith, Greg McLeod und Myles McLeod ihrer Liebe zu Hunden in Form von Illustrationen und augenzwinkernden Kurzbeschreibungen Ausdruck. Ihr britischer Humor spricht dabei aus jeder Zeile. Sie beschreiben mehr als 100 Hunderassen ehrlich und unverblümt, sodass Ihr Euren Hund in den Texten mit großer Wahrscheinlichkeit wiederfinden könnt.

Ein must-have für alle Hundeliebhaber!

Kostprobe gefällig? Der Australian Shepherd beispielsweise wird folgendermaßen charakterisiert: „Fröhlich und lebendig. Es gilt ihn mit einem nicht zu knappen täglichen Workout bei Laune zu halten.“ Der Beagle ist „eine Frohnatur. Kann rennen, rennen und rennen – was ihm, ehrlich gesagt, auch nicht schadet, setzt er bei mangelndem Training doch schnell Pfunde an.“ Der Golden Retriever „bekommt als Supermodel der Hundewelt immer die besten Auftritte im Fernsehen. Weswegen er von anderen Hunden mit Vorliebe in matschige Pfützen gelockt wird. Was man nur ausgleichende Gerechtigkeit nennen kann.“ 

...

Begleitet werden die pointierten Texte von Illustrationen, die die Eigenarten der Vierbeiner treffend abbilden - mal plakativ, mal verspielt, immer liebevoll. Die Illustrationen stammen aus der Feder des britischen Künstlers Greg McLeod. Es ist, als hätte er die Anekdoten, die die Besitzer von Briard, Münsterländer oder Saluki erzählen würden, mit ein paar Pinselstrichen in Bilder übersetzt. So gesehen ist „Wuff! – ein hundsverrücktes Handbuch“ eine Charakterstudie der Hundewelt, scharf beobachtet und mit einem Augenzwinkern zu Papier gebracht.

Die Menschen hinter dem Buch

Geschrieben hat das Buch die britische Designerin Fenella Smith zusammen mit ihren Brüdern Greg und Myles McLeod. Das Geschwistertrio teilt eine erfüllte Kindheit, in der es von allen nur denkbaren tierischen Mitbewohnern umgeben war, darunter Meerschweinchen, Kaninchen, Hühner, Stabheuschrecken, Goldfische, Katzen und auch Hunde. Zu verdanken war das der Tierliebe der Mutter McLeod. Der erste Hund der Familie war ein West Highland White Terrier namens Suzie, ihr folgten später ein Cairn Terrier, ein Border Terrier, ein Border Collie und ein Labrador - der Grundstein für ihr mehr als 100 Rassen umfassendes Hundebuch war gelegt.

Hier geht’s weiter: Die Autoren des Buches „Wuff! – ein hundsverrücktes Handbuch“

Hier geht’s direkt zu „Wuff! – ein hundsverrücktes Handbuch“

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Wuff! - Ein hundsverrücktes Handbuch" - Das offizielle Gewinnspiel zum Buch

Findet alle Bild-Paare und sichert Euch die Chance auf eines von 20 Exemplaren des Buches!

Aber Achtung: Die Stoppuhr startet beim ersten Klick auf eine Karte.

Jetzt an dem Gewinnspiel teilnehmen und ein Exemplar des Buches ''Wuff! Ein hundsverrücktes Handbuch'' gewinnen unter: Wuff! - Gewinnspiel

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

...

...

Weitere spannende Artikel: