Hundebuch-Neuvorstellung: „Macho oder Mimose“ von Dr. Immanuel Birmelin

„So erkennen Sie die Persönlichkeit Ihres Hundes und schaffen eine innige Bindung“

Was von Forschen lange Zeit nur müde belächelt wurde, ist für uns Hundehalter längst klar: Jeder Hund besitzt seine ganz eigene, unverwechselbare Persönlichkeit. Unsere Hunde sind nämlich alles andere als Reiz-Reaktions-Maschinen: Ganz im Gegenteil verfügen sie über ein großes Repertoire an "moralischen" Verhaltensweisen - bis hin zu Mitgefühl, Treue und Urteilsvermögen. In seinem neuen Buch „Macho oder Mimose“ können wir den bekannten Verhaltensbiologen Dr. Immanuel Birmelin auf seiner spannenden Entdeckungsreise in die Gefühlswelt der Hunde begleiten.

 

Als die weltbekannte Primatenforscherin Jane Goodall „ihren“ Schimpansen im Zuge ihrer Doktorarbeit Namen statt Nummern gab und ihnen damit eine Persönlichkeit verlieh, wurde sie dafür aufs heftigste kritisiert. Es mangele ihr offensichtlich an fachlicher Qualifikation, denn Verstand, Gefühle und Persönlichkeit seien Eigenschaften, die ausschließlich für den Menschen reserviert sind. Noch um die Jahrtausendwende wurde es als unsachliche Vermenschlichung angesehen, im Zusammenhang mit Tieren von Gefühlen zu sprechen. Aber sind unsere Hunde wirklich rein instinktgesteuerte Roboter?

 

Hund sind feinfühlige Persönlichkeiten!

 

In der Persönlichkeitsforschung des Menschen wurden in den letzen Jahren große Fortschritte gemacht, aber wie steht es mit der Erforschung der tierischen Persönlichkeit? Bis vor wenigen Jahren wurden Tieren nicht nur die Fähigkeit des Denkens, sondern auch Gefühle schlichtweg abgesprochen. Erst in jüngster Zeit sind die Intelligenz und die Persönlichkeit unserer Hunde zum  Gegenstand intensiver Forschung geworden. Doch was Wissenschaftler erst kürzlich „herausgefunden“ haben, war für uns Hundehalter ohnehin schon lange klar: Jeder Hund ist eine ganz eigene, facettenreiche Persönlichkeit!

 

Der Persönlichkeit unserer Hunde auf der Spur

 

Aber was versteht man unter der Persönlichkeit eines Hundes, und was bestimmt sie? Ist sie ererbt oder durch das Leben geprägt? Kann man sie verändern? Diesen und vielen weiteren, spannenden Fragen geht der renommierte Freiburger Ethologe Dr. Immanuel Birmelin in seinem Buch „Macho oder Mimose“ nach. Dabei gelingt es ihm, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse unterhaltsam und leicht verständlich für jeden Hundehalter darzustellen. Sind doch einmal Fachbegriffe nötig, werden sie am Ende des Kapitels in praktischen Infoboxen erklärt. Persönliche Erfahrungen und liebenswerte Anekdoten vom Zusammenleben mit seinen Tieren lockern den Inhalt wunderbar auf und machen das Buch auch für Nicht-Biologen absolut lesenswert. 

 

Hunderatgeber „Macho oder Mimose“ – der große Persönlichkeitstest

 

Ist Euer Hund ein Draufgänger, oder eher zurückhaltend? Geht er offen auf Neues zu, oder ist er bei Herausforderungen schnell eingeschüchtert? Liebt er ausgelassene, wilde Hunde-Spiele, oder bevorzugt er kniffelige Knobeleien? Macht zusammen mit Eurem Hund den Persönlichkeits-Test! Immanuel Birmelin hat in seinem Buch auf 240 Seiten viele spannende Experimente aus seinem Forschungsalltag zusammengetragen, um Intelligenz und Persönlichkeit des Hundes besser beurteilen zu können. Die kleinen Denksportaufgaben fordern den Hund geistig heraus und geben außerdem einen Einblick in die „hündische“ Sicht der Welt.

 

Der Weg zu einer innigen Bindung

 

Immanuel Birmelin fordert in seinem Hundebuch auf zum längst überfälligen Umdenken: Hunde sind individuelle, denkende und fühlende Mitgeschöpfe! Wer das als Hundehalter realisiert und umsetzt, wird seinen Hund mit anderen Augen sehen und mit einer innigen Mensch-Hund-Beziehung belohnt werden. (Sabine Thiel)

 

 

Hier geht es direkt zur Buchbestellung:

 

„Macho oder Mimose“ von Dr. Immanuel Birmelin

 

240 Seiten, Hardcover
Preis: 19,99 €
Verlag: Gräfe & Unzer
ISBN: 9783833834677

...