Hunderatgeber: „Hunde halten mit Bauchgefühl“ von Kathrin Schar und Thomas Riepe

Zurück zu einem intuitiven Umgang mit dem Hund

Bücher über Hundeerziehung gibt es mittlerweile wie Sand am Meer – war ein weiteres da wirklich nötig? Wer aber ein bisschen im neuen Buch „Hunde halten mit Bauchgefühl“ von Kathrin Schar und Thomas Riepe schmökert, der wird schnell feststellen: Dieses Buch ist anders – erfrischend anders!

 

In unserer modernen Hundehaltung ist es eine große Herausforderung geworden, im Dschungel der Erziehungsmethoden nicht hoffnungslos die Orientierung zu verlieren. Es gibt eine riesige Menge an unterschiedlichen Trainingsmethoden – die Hundehaltung scheint zu einer komplexen Wissenschaft geworden zu sein. Die Hundepsychologen Kathrin Schar und Thomas Riepe erklären überzeugend, dass es auch anders geht – unkompliziert, voller Empathie für den Partner Hund und ganz ohne starre Philosophie. 

Auf dem Weg zum Bauchgefühl muss man Hunde verstehen lernen


Für Kathrin Schar und Thomas Riepe ist
Hunde-Erziehung etwas Grundsätzliches, das mehr mit dem natürlichen Verhaltensrepertoire des Hundes, funktionierender Kommunikation und einer vertrauensvollen Mensch-Hund-Bindung zu tun hat - und weniger mit Ausbildung oder Dressur. Da Zuneigung und Vertrauen alleine aber nicht ausreichen, erklären die Autoren die verhaltensbiologischen Hintergründe punktgenau, aber trotzdem leicht verständlich. Der das Buch einleitende Vergleich zwischen dem Verhalten von Wölfen und Hunden hilft dabei sehr, eben diese Hintergründe zu verstehen - denn Hunde sind nun mal nicht vom Himmel gefallen, sondern waren früher eben Wölfe.


Hunde halten mit Bauchgefühl und Hintergrundwissen


Will man mit einem Hund sein Leben teilen, ist das Verständnis von Wölfen gut, das Verständnis von Hunden aber besser. Leicht verständlich, fundiert und kompakt finden alle wissenswerten Themen genügend Raum, die zu einem unkomplizierten und entspannten Miteinander gehören. Von Lerntheorie über Stress bei Hunden, hündischer Körpersprache, Sozialverhalten bis zu Kommunikation werden alle wichtigen Basisthemen erläutert. Dabei werden die einzelnen Themen nicht langweilig aneinandergereiht, sondern anhand von Beispielen aus der eigenen, langjährigen Praxis verständlich untermalt. Prägnante, farbig unterlegte Kästchen erklären dort, wo es nötig ist, die ab und zu doch einmal erforderlichen Fachbegriffe.

Hundehaltung im Laufe eines Hundelebens


Natürlich verändern sich Grundsätzlichkeiten wie die Lerntheorie nicht, die Bedürfnisse eines Hundes im Laufe seines Lebens aber doch erheblich. Kathrin Schar und Thomas Riepe erläutern gezielt die verschiedenen Lebensphasen vom fröhlichen Welpen, über den frechen pubertierenden Junghund bis zum Senior mit seiner liebenswerten grauen Schnauze. Denn weiß man die sich verschiebenden Prioritäten seines Hundes einzuordnen, kann man sich entspannt zurücklehnen und sich im Zusammenleben mit seinem Vierbeiner voll auf sein Bauchgefühl verlassen. 

Hunde halten mit Bauchgefühl – zurück zu einer unkomplizierten Mensch-Hund-Beziehung


„Hunde halten mit Bauchgefühl“ erklärt in verständlichen Worten die wichtigsten Grundlagen für ein entspanntes Zusammenleben mit dem Hund, ohne eine weitere alleinseligmachende Trainingsmethode zu propagieren. Die erfahrenen Hundetrainer Kathrin Schar und Thomas Riepe zeigen den Weg fort von starren Philosophien zurück zu einem direkten, intuitiven Umgang mit dem Hund. Dabei machen die Autoren aus der Hunde-Erziehung bewusst keine Wissenschaft, sondern ermöglichen es einfach, seinen Hund so kennenzulernen wie er ist, und mit ihm zusammen den Weg zurück zu einer alten, unkomplizierten Freundschaft zu gehen. (Sabine Thiel)

  

„Hunde halten mit Bauchgefühl“ könnt Ihr hier direkt bestellen

Broschiert: 128 Seiten 
Verlag: Cadmos (5. Mai 2014) 
Preis: 19,95 Euro
ISBN-10: 3840420318 
ISBN-13: 978-3840420313

...