Diesen Sonntag…fahren wir Kanu mit Hund!

Eine Hunde-Kanutour macht Zwei- und Vierbeinern Spaß

Wir möchten Euch frische Ideen liefern, was Ihr am nächsten Sonntag mit Eurem Hund unternehmen könnt. Eine Hunde-Kanutour ist für alle Wasserratten genau das richtige - Natur erleben, im Wasser planschen und gemeinsam Zeit miteinander verbringen. Wir geben Euch Tipps rund um den Ausflug mit Kanu und Hund!

Kanufahren ist eine tolle Freizeitbeschäftigung: Auf dem Wasser dahingleitend kann man die Natur und die Stille um sich herum besonders gut genießen – und zwischendurch gibt es eine Erfrischung im kühlen Nass oder eine Pause an schönen Uferabschnitten.  Die frische Luft und die körperliche Aktivität sorgen dafür, dass man am Ende des Tages garantiert müde und glücklich ins Bett fällt. Auch eine Kanutour mit Hund kann ein tolles Abenteuer sein, denn hier kommen nicht nur Wasserratten auf ihre Kosten. Viele neue Eindrücke und eine entspannte Zeit mit seinem Mensch in der Natur – was wünscht sich ein Hund mehr?

Kanufahren mit Hund – nicht nur für Wasserratten ein toller Spaß

Grundsätzlich ist eine Kanufahrt für jeden Hund geeignet – nur ein wenig Grunderziehung und Vertrauen zu seinem Menschen sollte er aber mitbringen, denn schließlich muss das Sitzen oder Liegen während der Kanufahrt mit Hund erst einmal gelernt werden. Wasserratten genießen den Trip über das Wasser natürlich ganz besonders – allerdings ist es oft auch etwas kniffliger, sie zu überreden, während der Fahrt im Kanu sitzen zu bleiben.

Wichtig: Nehmt Euch bei der ersten Kanu-Tour mit Hund ausreichend Zeit, Euren Vierbeiner an das Boot zu gewöhnen! Der Hund sollte das Kanu auf dem Trockenen in Ruhe kennenlernen dürfen und das Ein- und Aussteigen üben. Dafür werdet Ihr, je nach Hund, möglicherweise ein wenig Geduld und natürlich einige Leckerchen benötigen. Tipp: Es gibt mittlerweile einige professionelle Anbieter von Kanutouren mit Hund (zum Beispiel „Das Hundekanu“) – am besten bucht Ihr hier einen Anfänger-Workshop, in dem Euch und Eurem Hund alles in Ruhe und unter fachkundiger Anleitung gezeigt wird.

Ausrüstung fürs Kanufahren mit Hund

Wenn Ihr mit Eurem Hund einen Sonntag auf dem Wasser verbringen wollt, solltet Ihr Euch vorher ein paar Gedanken über die richtige Ausrüstung machen. Neben witterungsgerechter Bekleidung, Sonnen- und Regenschutz sowie Kleidung zum Wechseln für Euch benötigt Ihr fürs Kanufahren mit Hund noch ein paar Dinge:

• Brustgeschirr und Leine

 Faltnapf, Futter und eventuell auch Wasser

 Leckerchen

• Hundedecke/mobiler Liegeplatz

• Schwimmweste (wird von vielen professionellen Anbietern auch verliehen)

 Eventuell Wasserspielzeug

 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Kanufahren mit Eurem Hund!

 

Fotos mit freundlicher Genehmigung von „Das Hundekanu“, www.hundekanu.de

...

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Weitere Artikel zum Thema: