WebTVSender gassi-tv

Stadthunde-Partner im WebTV

 

Der Titel macht neugierig: Deutschlands konsequentestes Tiermagazin. Hinter der knackigen Headline verbirgt sich der Kölner WebTVSender gassi-tv. Dass es sich bei dem Online-Projekt nicht um eine weitere lose Sammlung hochgeladener Tier-Filmchen handelt, wird dabei bereits auf den ersten Blick deutlich.

 

Das sonst oft übliche Beitragschaos verhindern die Macher von gassi-tv schon durch eine feste Struktur und die strenge Themenauswahl. So wird sichergestellt, dass am Ende wirklich nur über das gesprochen wird, was die allermeisten Hundefreunde als wichtig und aktuell empfinden.

 

Das Außergewöhnliche kommt dabei dennoch nicht zu kurz – für eine interessante Mischung ist also gesorgt.

 

Informativ und klar strukturiert

 

Um diesem Ziel treu zu bleiben, haben sich die WebTV’ler einem festen Programmaufbau mit derzeit nur zwei Sendeformaten verschrieben: 

 

Immer wieder freitags heißt es auf dem als „mittlerweile legendär“ bezeichneten gassi-tv-Sofa: “Talk mit …” - die Sendung mit dem tierischen Gast. Wie auf gassi-tv üblich, stehen dabei die Tiere im Mittelpunkt, sie sind die Hauptakteure und wären wohl auch erster Ansprechpartner – wenn nur die Sprachbarriere nicht wäre…

 

Das zweite feste Format läuft unter dem Titel “auf Abwegen” – hier begibt man sich immer mittwochs dahin, wo Tierscharen und ihre Halter oder Freunde zusammenkommen. Der Zuschauer ist also mit „unterwegs bei Hundetreffen, Katzenbesuchen, Tierheimvorstellungen und vielem mehr.“

 

Aktualität und Sorgfalt garantiert

 

Eines ist klar: Die Ansprüche der User sind hoch wie nie. Überall muss mitgestaltet, sich eingebracht, kritisiert und diskutiert werden. Auf gassi-tv will man diesen Trend natürlich nicht ausblenden, nur um in Ruhe Sendungen nach eigener Fasson machen zu können. Was man allerdings auch nicht will, ist, die klare Struktur der Beiträge sprengen. Die Lösung, elegant und User-freundlich zu gleich: Unter jeder aktuellen Sendung können Kommentare, Wünsche und Ideen eingefügt werden. So ergeben sich schöne Anstöße für neue Inhalte - teilweise folgen gar ganze Sendungen auf einzelne User-Beiträge.

 

Ein weiterer Mitmach-Faktor: Der eigene Auftritt auf der „Talk mit…“-Couch, wobei gewichtigere Kandidaten – Pferde, Kühe, Elefanten…-  dann doch lieber im eigenen Stall besucht werden.

 

Was dabei herauskommt? Nach journalistischen Kriterien recherchierte Inhalte und eine klare Struktur mit Sendungen von fünf bis sechs Minuten Länge. So fällt es leicht, sich regelmäßig auf gassi-tv zu informieren, ohne gleich eine Endlos-Sitzung daraus zu machen oder sich im Wust der Angebote zu verheddern.

 

Fazit: Unbedingt reinschauen!

 

Das Konzept stimmt einfach: Die Macher aus der Rhein-Metropole wollten ein Format, dass wie ein Qualitätssiegel für die gesendeten Inhalte steht, und das haben sie erreicht. Für alle, die eigene Beiträge und Filmchen in die Web-Welt tragen wollen, bleiben sicher YouTube und Co. erste Wahl. Wer sich aber gern gleichzeitig gut informiert und wohl unterhalten fühlt, für den sollte ein regelmäßiger  Besuch von www.gassi-tv.de Pflicht werden.

 

Wir von Stadthunde.com werden in Zukunft regelmäßig auf die aktuellen Sendungen von gassi-tv hinweisen. Beim aktuellen Beitrag vom 25. Januar geschieht dies sogar in eigener Sache, denn als neuer Partner des WebTVSenders haben neben Hunde-Dame Nelly auch wir unseren Auftritt!

 

Und hier geht es direkt auf’s tierische Talk-Sofa: www.gassi-tv.de

 

Jetzt NEU! gassi-tv hat die erste eigene DVD an den Start gebracht: Zur gassi-tv-DVD

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: