Dr.Schaette-Aktion für die Hochwasser-Hunde

Die Hochwasserkatastrophe betrifft auch unsere Vierbeiner

Die aktuelle Hochwasserkatastrophe fordert nicht nur bei Menschen ein
hohes Maß an Ausdauer und Leidensfähigkeit: ob Hund, Katze oder Maus - es sind vor allem viele Haustiere, die von heute auf morgen ihr Heim verlieren und den Naturgewalten ausgesetzt sind. Aus diesem Grund hat sich das Bad
Waldseer Unternehmen Dr. Schaette spontan dazu entschlossen mit einer
Futterspende die betroffenen Hunde im Großraum Dresden und Straubing zu
unterstützen.

14.06.2013, Bad Waldsee - Als Mitglied der Dr. Schaette Community wird die Dresdner Tierheilpraktikerin Katharina Beyer einen Teil der Futterspende entgegennehmen und diese an betroffene Hundebesitzer weiterleiten. Zudem werden vier regionale Tierheime direkt von Dr. Schaette versorgt, um eine schnelle und dringend nötige Hilfe zu gewährleisten. Im Raum Straubing wird sich die Hundetrainerin und –heilpraktikerin Sabrina Kowsky aus Parkstetten der Futterspende von Dr. Schaette annehmen. Gemeinsam mit der Tiernothilfe in Deggendorf können die Opfer der Hochwasserkatastrophe somit tatkräftig unterstützt werden.

Hilfe für Hunde während der Hochwasserkatastrophe

Hintergrund: Bereits seit über 90 Jahren setzt sich das Unternehmen mit seinem GesundKonzept für einen gewaltfreien und ganzheitlichen Umgang mit Tieren ein. Dabei begründet sich die Philosophie von Dr. Schaette auf das altbewährte Wissen der Pflanzenheilkunde.  Mit der Gründung der Dr. Schaette Community arbeitet das Unternehmen mit sechs bundesweit ausgewälten Hundetrainern, Tierheilpraktikern und Dogwalkern zusammen, die die Botschaft eines harmonischen Miteinanders zwischen Mensch und Tier nach Außen tragen.

...

Diese Artikel könnten Euch auch interessieren:

Hundestrände und Hundeseen in Deutschland - Ergebnisse Frage des Monats: Hundesport? Ja klar!

 

Hunde-Events im Stadthunde-Forum - jetzt mitdiskutieren!

 

Hier geht es zurück zu den Stadthunde-News.

 

...

...