Kreatives Mitmachprojekt: Farbkraft-Australian Shepherds die Seelenbehüter

Seit mehreren Jahren ist die Illustratorin Katrin Koopmann zusammen mit ihren Australian Shepherds in der Hundewelt unterwegs. Oft wird sie mit dem negativ behafteten Image konfrontiert, die Aussies seien ständig fordernde und ruppige Arbeitshunde.

Für die Illustratorin, die selbst mit zwei Aussies zusammenlebt, sind diese Ansichten bedauerlich: „Es ist traurig was für ein Rassebild sich in den Köpfen der Menschen gefestigt hat. Dabei kann und ist diese Rasse viel mehr. Australian Shepherds müssen keine nimmer satten und ungehobelten Workaholics sein, wie man gemeinhin zuerst denkt. Diese Hunde können in den richtigen Händen erstaunliche Umsichten und Sensibilitäten für das Seelenleben von Menschen und Tieren entwickeln und bilden somit eine einzigartige Stütze.

Aus eigener Erfahrung was diese Hunde in unserem Seelenleben fähig sind zu bewirken, entwickelte Katrin Koopmann ihr aktuelles Buchprojekt und ließ sich von Hildegard von Bingens Satz: „Gib den Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund“ inspirieren. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines rein illustrierten Rassebuches, in dem der Australian Shepherd von seiner feinfühligen Seite gezeigt wird und ihn als „Seelenbehüter“ in den Vordergrund rückt. Damit die Vielfalt an Seelenbehüter sichtbar wird, sind die Grundlagen des Buches Schriftstückte und Fotovorlagen, beigesteuert von Personen die mit der Rasse zusammenleben und arbeiten. 

Unterstützt das Projekt mit Euren Seelenbehütern

Deswegen lädt die Illustratorin im Jahr 2017 alle interessierten Rassefreunde, die einen Seelenbehüter an ihrer Seite wissen, herzlich ein am Projekt teilzunehmen. Ihr könnt einmal als Texter mitmachen und zu der Frage: „Was macht Euren Aussie zum Seelenbehüter?“ einen Text, ein Gedicht, einen Spruch oder auch einen aussagekräftigen Satz einreichen. Ihr könnt über kleine aber wichtige Feinheiten im Alltag berichten, oder von der Hilfe und Unterstützung bei Ängsten, sowie der Rückhalt bei unterschiedlichsten Herausforderungen bis hin zum Trostspender bei Schicksalsschlägen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Egal ob warmherzig, nachdenklich, lustig oder berührend. Da das Buch als ein illustrierter Band gedacht ist, könnt ihr das Projekt auch als Vorlagengeber, mit einem Foto von Eurem Australian Shepherd unterstützen. Dabei müssen Eure Aussies nicht zwingend korrekt in die Kamera schauen. Sie dürfen ruhig, dass typische Aussie-Gagagesicht zeigen. Die eingereichten Fotos dienen der Illustratorin als Vorlagen für die späteren Buchillustrationen.

Macht mit und werdet ein Teil von Farbkraft

Ihr habt Lust bekommen über Euren Seelenbehüter zu schreiben, oder ein Foto beizutragen? Dann werdet Teil von Farbkraft.  Weitere Informationen rund um das Projekt und wie Ihr mitmachen könnt erfahrt Ihr hier:

www.koopmannillustration.de

 

 

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Helft mit diesen Artikel zu verbreiten! Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Was macht Euren Aussie so besonders?

Wir freuen uns auf Eure Bewertung des Artikels und Eure Meinung in den Kommentaren!

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren