Interview mit Ross Antony

Dschungelkönig Ross Antony spielt jetzt bei "GZSZ" mit

Ross Antony ist Dschungelkönig, Fernsehmoderator, Musicaldarsteller, Musiker, Entertainer und ehemaliges Mitglied der Band Bro’Sis. Im Interview mit stadthunde.com verriet er uns, dass seine Hunde sogar mit im Bett schlafen dürfen und auf Reisen immer dabei sind!

 

Stadthunde.com: Hallo Ross! Schön, dass Du Zeit für uns gefunden hast. Ob als Dschungelkönig, Moderator bei „Die singende Firma“ oder aus „Ross in tierischer Mission“ - Du bist uns allen aus den Medien bekannt. Aktuell drehst Du für „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Was für eine Rolle spielst Du?

 

Ross Antony: Ich spiele den schwulen Gesangslehrer Michael DeJong. Eine Rolle, bei der ich mich sehr umstellen musste (lacht)! Gemeinsam mit Annemarie Eilfeld bin ich über einen längeren Zeitraum am Set. Sie ist wirklich eine tolle Partnerin - total süß und überhaupt nicht so zickig, wie alle glauben und teilweise öffentlich behauptet wird.

 

Stadthunde.com: Hast du vor, noch mehr im Bereich der Schauspielerei zu machen?

 

Ross Antony: Ich habe ja eine Schauspielausbildung und bereits kleinere Rollen gespielt - zum Beispiel bei „Der kleine Muck“ auf Pro7 oder bei RTL in der Serie „Unter Uns“.  GZSZ ist die erste Rolle, in der ich länger im Fernsehen zu sehen sein werde. Es macht mir sehr viel Spaß und mal sehen, vielleicht entdeckt mich ja Till Schweiger?!

 

Ross und seine Hunde

 

Stadthunde.com: Was unsere User besonders interessiert, sind natürlich Deine zwei Hunde: Inca und Sky. Brauchst du Sie, um glücklich zu sein?

 

Ross Antony: Ich bin absoluter Hundefan! Sky und Inca sind sehr wichtig für mich. Dabei bin ich eigentlich Allergiker und vertrage keine Hunde-Haare. Aber Meine Hunde sind „English Toy Terrier“ - eine Rasse, die kaum Haare verliert, nicht stinkt, keinen Dreck macht und die man auf Grund ihrer Größe überall mit hinnehmen kann. Diese Rasse ist leider sehr schwer zu bekommen. In Deutschland gibt es nur einen Züchter, wir haben die Hunde extra aus England geholt.

 

Stadthunde.com: Gibt es Besonderheiten, die Deine beiden Hunde voneinander unterscheiden?

 

Ross Antony: Erst hatten wir nur Sky, eine wirklich sehr liebe und unproblematische Hundedame. Wir dachten, mit der zweiten wird es genauso einfach. Inca ist aber das komplette Gegenteil! Sie tobt fiel, bellt, schnappt und fällt sogar größere Hunde an. Natürlich alles spielerisch…

 

Stadthunde.com: Fällt Dir eine besonders witzige Situation mit einem Deiner Hunde ein?

 

Ross Antony: Die hat natürlich die „verrückte“ Inca geliefert. Ich war mit den Hunden im Wald, als Inca plötzlich weg war. Später fand ich sie dann fest gebissen an dem Schwanz eines großen Labradors! Sie ist sehr klein aber besonders mutig.

 

Stadthunde.com: Bei wem sind die Hunde, wenn du arbeitest?

 

Ross Antony: Wir haben sehr nette Nachbarn, denen wir die Hunde im Notfall immer geben können. Oft kann aber auch Paul auf die Kleinen aufpassen oder ich nehme sie mit. Ohne meine Hunde kann ich nicht einschlafen, sie sind wie meine Kinder. Deshalb schlafen Sie auch in meinem Bett. Da fällt es mir natürlich nicht leicht, sie zurück zu lassen!

 

Hier geht es weiter: Ross Antony im Interview Teil 2

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: