Interview mit Hardy Krüger jr.

Schauspieler und Hundefreund Hardy Krüger jr. spricht über seinen Hund und aktuelle Projekte

Er ist ein gefragter Schauspieler im In- und Ausland und ständig unterwegs. Trotz seines Jobs ist ihm seine Familie sehr wichtig und zu einem freien Tag gehört auch immer sein Hund Arab dazu!

 

 

Stadthunde.com: Sie sind ein gefragter Schauspieler im In- und Ausland. Was sind Ihre aktuellen Projekte?

 

Hardy Krüger jr.: Eigentlich habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen etwas weniger zu arbeiten. Doch es kam anders, als erwartet. Bevor ich meinen Dienst als Förster Stefan Leitner im „Forsthaus Falkenau“ antrete, habe ich noch zwei sehr schöne Spielfilme gedreht. Der erste hat in Bangkok gespielt und trägt den Titel  „Wer zu lieben wagt“. Hier spielte ich mit Christine Neubauer und Susann Ande. Direkt im Anschluss habe ich die Gelegenheit gehabt mit einer ganz wunderbaren Kollegin einen Film am Traunsee in Österreich zu spielen. So spielte ich an der Seite von Eva Herzig einen österreichischen Bootsbauer, der sich in die hübsche Konditormeisterin verliebt. Die vierwöchigen Dreharbeiten waren ungewöhnlich schnell zu Ende. Ein Zeichen, dass das ganze Team perfekt zusammen gepasst hat. Seit 4  Wochen stehe ich wieder am Set vom „Fosthaus Falkenau“.

 

Stadthunde.com: Ob Theater, Kino oder Fernsehen: Sie sind uns aus allen Medien bekannt. Gibt es ein Medium, für das sie am liebsten arbeiten?


Hardy Krüger jr.: Es ist die Mischung aus allem eigentlich. Nach 190 Drehtagen vor der Kamera, freut man sich auf die Bühne. Jedoch nach 250 Vorstellungen  am Stück ist es genau anders rum. Doch es gibt ja nicht nur den Beruf, sondern auch andere Dinge, die ich gerne in meiner Freizeit gerne mache. Ich fotografiere sehr gerne zum Beispiel. Das gibt mir die Gelegenheit die Dinge aus meiner Sicht festzuhalten. Das finde ich sehr spannend.

 

Stadthunde.com: Freunde und Familie sind für jeden Menschen sehr wichtig. Können sie trotz des Erfolgs alles unter einen Hut bekommen?

 

Hardy Krüger jr.: Ich gebe mir Mühe. Da wir Schauspieler uns das ja nicht immer aussuchen können, ist es nicht immer leicht und erfordert viel Liebe, Geduld und Verständnis für diesen Beruf. Nicht jede Frau ist für so ein Leben geschaffen. Eine dieser wenigen Frauen steht an meiner Seite und macht das ganz toll.

 

...

Stadthunde.com: Nicht nur im Forsthaus Falkenau sondern auch privat ist ein Hund Ihr ständiger Wegbegleiter. Brauchen sie den um glücklich zu sein?

 

Hardy Krüger jr.: Nicht um glücklich zu sein, sonder glücklicher zu sein. Er hat mich schon durch viele Krisen begleitet und hat auch dafür gesorgt, dass ich die richtige Frau fürs Leben gefunden habe. Er ist kein gewöhnlicher Hund für mich, aber welcher Hundebesitzer sagt das nicht von seinem Hund...

 

Stadthunde.com: Wie sind Sie auf den Hund gekommen?

 

Hardy Krüger jr.: Er ist mir direkt in die Arme gelaufen. Er war gerade mal ein halbes Jahr alt, als wir uns in einem Biergarten begegnet sind und uns dann auch nicht mehr trennten. Ich hatte  das Glück, dass das Herrchen mit dem Hund überfordert war und dankbar war, dass wir uns gefunden haben, Arab und ich.

 

Hier geht es weiter: Hardy Krüger jr. im Interview Teil 2

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: