Interview mit Axel Stein

Comedystar spricht "Bolt"-Hamster Rhino

Hamster Rhino ist der heimliche Star in Disneys Kinohit "Bolt". Comedy-Star Axel Stein haucht der sympathisch durchgedrehten und hoffnungslos fernsehsüchtigen Fellkugel mit seiner Synchronstimme Leben ein.

 

Stadthunde.com: Axel Stein und Hunde, da fällt einem zunächst Ihre Rolle in „Hausmeister Krause“ ein - und der Kult-Dackel "Bodo" ein. Haben Sie auch privat Erfahrung mit Hunden?

 

Axel Stein: Allerdings! Ich bin mit Hunden aufgewachsen und habe heute selber einen „Großen Schweizer Sennen“, der allerdings bei meinen Eltern lebt.

 

Stadthunde.com: Vierbeiner am Filmset - sorgt das für gute Laune und Entspannung, oder ist das eine eher heikle Situation?

 

Axel Stein: Das kommt auf den Hund und den Trainer an. Grundsätzlich ist es hinsichtlich der Zeitplanung beim Dreh immer ein kleines Risiko mit Tieren zu drehen.

 

Stadthunde.com: Wie ist es, einem Hamster seine Stimme zu leihen?

Axel Stein: Es war eine Menge Arbeit und sehr anstrengend. Ich glaube das lag aber weniger an der Figur des Hamsters. Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.


Stadthunde.com:
Die Zusammenarbeit mit Christian Tramitz, der "Bolt" spricht, war sicher eine spannende und vergnügliche Erfahrung?

 

Axel Stein: Wir haben ja mittlerweile schon einige Projekte gemeinsam gestemmt und es macht immer wieder Spaß mit Christian zu arbeiten. Er ist ein netter Kerl!

 

 

 

Stadthunde.com: Da Sie selbst auch Hundehalter sind: Wie sehen Sie die aktuelle gesetzliche Situation für Hundehalter? 

 

Axel Stein: Ich denke die Hundebesitzer, die Ahnung von Hunden haben, kommen damit ganz gut klar und haben auch unabhängig von diesen Regeln wenige Probleme. Leider gibt es viel zu viele Leute, die sich besser niemals einen Hund zugelegt hätten. Wenn jeder ein wenig Rücksicht auf den anderen nimmt, funktioniert es.

 

Stadthunde.com: Halten Sie es eher für eine Bereicherung, wenn Menschen ihr Leben mit Hunden teilen oder überwiegen die lästigen Aufgaben: Gassi gehen, Hundefutter hinstellen, Kot einsammeln…

 

Axel Stein: Gibt es etwas Schöneres im Leben als Kot einzusammeln?
Ich denke es hängt nicht zuletzt von den persönlichen Bedingungen und Ansprüchen für eine Hundehaltung ab. Sicher kann so eine Verpflichtung das eine oder andere Mal auch „lästig“ sein, aber bei mir überwiegt das Positive. Ist es nicht bei „Kinderhaltung“ auch ab und an nervig?

 

Stadthunde.com: Trotz Ihres „zarten“ Alters können Sie schon auf eine beachtliche Karriere mit einer Reihe von Auszeichnungen - darunter der Deutsche Comedypreis 2002 und der Jupiter Filmpreis 2003 -  zurückblicken. Hilft der frühe Erfolg, oder wünscht man sich manchmal, ein unbeschriebenes Blatt zu sein?

 

Axel Stein: Wie alles im Leben hat es Vor- und Nachteile.

 


Stadthunde.com: Zum Abschluss, erlauben Sie uns noch eine letzte Hunde-Frage: Erinnern Sie sich an eine heikle oder komische Situation mit Vierbeiner am Set?

 

Axel Stein: Leider nicht. Bisher waren die Hunde, mit denen ich gearbeitet habe, immer sehr gut dressiert.

 

Stadthunde.com: Wir danken für die Antworten und wünschen viel Erfolg für 2009!

 

Axel Stein: Vielen Dank, alles Gute und vor allem Gesundheit!  

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: