Hunde natürlich pflegen

Natürliche Hundepflege – Die Serie

Hundepflege ist ein wichtiger Bestandteil der modernen und artgerechten Hundehaltung. Der Trend geht immer mehr zu natürlichen Inhaltsstoffen und sanfter Naturpflege. Doch natürlich heißt nicht immer ohne Nebenwirkungen!

Immer mehr Hundehalter erkennen den hohen Wert der Hundepflege für sich und ihren Vierbeiner. Kein Wunder, denn die sorgsame Pflege dient der Hunde-Gesundheit und dem Wohlbefinden. Und darüber hinaus macht sie die gegenseitige Bindung von Hund und Mensch noch inniger und vertrauter. Nur wer seinen Hund regelmäßig und aufmerksam pflegt, bemerkt gesundheitliche Veränderungen oder kleine Verletzungen – und kann frühzeitig etwas dagegen unternehmen.

Hundepflege ohne Chemie

Ob Hygiene und Pflege oder Parasitenvorbeugung – immer mehr Hundehalter möchten in der Hundepflege auf Chemie verzichten. Tatsächlich muss es nicht immer die Chemiekeule sein, auch die Natur bietet viele wirksame Mittel. Kräuter können gegen eine Vielzahl an Wehwehchen helfen. Planzliche Wirkstoffe und ätherische Öle finden nicht nur in der Humanmedizin, sondern auch in der Behandlung von Hunden immer mehr Verwendung. Und oftmals sind pflanzliche Mittel deutlich sanfter und verträglicher als synthetische Wirkstoffe.

 

 

Doch ''natürlich'' bedeutet nicht immer ''sanft'' – und garantiert erst recht nicht, dass keine Nebenwirkungen auftreten. Natürliche Wirkstoffe können ebenfalls überdosiert werden, sie können Allergien beim Hund auslösen oder sogar giftig sein. Die sorgsame Information und der reflektierte und kritische Umgang mit Naturheilmitteln ist deshalb besonders wichtig. Vorsicht ist gefragt – und im Zweifelsfall sollte lieber Rücksprache mit dem Tierarzt oder Tierheilpraktiker gehalten werden.

Wirkstoff-Konzentration kann schwanken

Zum Teil beinhalten natürliche Pflege sogar mehr Risiken als herkömmliche Medikamente. Denn bei der natürlichen Gewinnung kann die Wirkstoff-Konzentration schwanken. Zudem sind natürliche Mittel oft nicht sehr lange haltbar. Ätherische Öle wirken oft sehr effektiv, sind aber für Hundenase meist viel zu intensiv.

In unserer Serie „Natürliche Hundepflege“ stellen wir Euch beliebte und sinnvolle Naturpflegemittel vor – inklusive ihrer Risiken und Nebenwirkungen! (je)

 

Hier gehts es zu weiteren Teilen der Serie:

Natürliche Hundepflege Teil 1 - Aloe Vera

Natürliche Hundepflege Teil 2 - Ginseng

Natürliche Hundepflege Teil 3 - Teebaumöl

Hier geht es zurück zum Start der Serie:

Natürliche Hundepflege

 

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

...