Kind und Hund Teil 10

Schul-Hunde und Kindergarten-Hunde im Einsatz

 

Als Kindergarten-Besuchshündin 'Lille' den Raum betrat, herrschte allgemeiner Jubel. Ein kleines, blasses Mädchen hatte jedoch besonders leuchtende Augen. „Das ist Jasmin, ein schrecklich schüchternes Kind. Bevor Lille zu uns kam, hat sie nie ein Wort gesagt!“ flüsterte mir die Kindergärtnerin zu. Jasmin glühte geradezu vor Begeisterung und lachte laut auf, als Lille ihr einen freundlichen Nasenstüber gab.

 

Hunde sind einfach da: ihnen ist es egal, wie Ihr ausseht, ob Ihr gut in der Schule seid, Karriere gemacht oder eine tolle Figur habt. Sie akzeptieren Euch so, wie Ihr seid, geben Euch damit das, wonach wir uns alle sehnen: Anerkennung. Das macht uns selbstbewusster, aber auch sensibler – und das ist sicherlich ein Bestandteil des Erfolgsrezepts der Tiergestützten Pädagogik.

 

Eine ähnliche Erfahrung wie ich, als ich als Redakteurin bei einem Besuchshunde-Termin im Kindergarten beiwohnte und Jasmin und Lille kennen lernte, hatte bereits Ende der 60er Jahre der amerikanische Psychotherapeut Boris Levinson gemacht.

 

Schul-Hunde und Kindergarten-Hunde werden immer häufiger

 

Nur zufällig war sein eigener Labrador Retriever bei einer Therapiesitzung mit einem Kind anwesend, zu dem Levinson schon seit Wochen vergeblich versuchte, einen Zugang zu finden. In Gegenwart seines Hundes öffnete sich das Kind auf einmal – von da an bezog Levinson seinen Hund mehr und mehr in das Therapiegeschehen mit ein und auch die wissenschaftliche Forschung beschäftigte sich ernsthaft mit dem Thema.

 

In den letzten Jahren werden immer mehr Hunde professionell als Therapiehund, aber auch aus pädagogische Helfer in Schule und Kindergarten eingesetzt. In einem pädagogisch betreuten Rahmen besucht der Hundeführer mit einem speziell ausgebildeten Hund die Kinder. Die Zielsetzung ist dabei vielfältig: Hunde haben nicht nur einen positiven Effekt auf die Entwicklung von Motorik und Koordination, sie regen auch zu Aktitivät und Interaktivität an.

 

Schul-Hunde und Kindergarten-Hunde motivieren

 

Zudem beeinflusst ein Hund das Lern- bzw. Grupppenklima äußerst positiv: Geduld, Zusammenhalt, Konzentrationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein steigen rapide. Schüchterne Kidner gehen mehr aus sich heraus, wilde Kinder werden sanft und einfühlsam. Studien haben gezeigt, dass die Lesekompetenzen äußerst positiv beeinflusst werden, wenn das Kind einem Hund vorliest – denn er motiviert, ohne Angst zu machen.

 

Zum anderen bringt ein Hund Kindern jedoch auch ein größeres Verständnis für ihre Umwelt bei, so dass sie hautnah erleben können, dass auch Tiere fühlende Wesen und echte Persönlichkeiten sind, die man respektieren muss. In Sachen Umwelt-, Naturbewusstsein und Tierschutz ist so ein großer Schritt getan.

 

Hund und Kind: einander spielend kennen lernen

 

Letztlich sind Hunde mittlerweile aber auch ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft und es sinnvoll, dass schon Kinder Grundsätzliches über Hunde lernen: Themen aus dem Bereich Hunde-Ernährung oder Hunde-Erziehung werden spielerisch angeschnitten, und natürlich lernen die kleinen, zukünftigen Hunde-Experten alles über den richtigen Umgang mit Hunden. So wissen sie rasch, wie man sich einem Hund richtig nähert oder was im Ernstfall zu tun ist –  eine wirkungsvolle Maßnahme für eine harmonisches Verhältnis zwischen Hund und Kind und als Vorbeugung unerfreulicher Zwischenfälle sicher besser als jede Leinenverordnung. (je)

 

Das sind die weiteren Teile der Serie 'Hund und Kind':

 

Teil 1: Grundsätzliche Regeln im Umgang

 

Teil 2: Kind und Hund sprechen andere Sprache

 

Teil 3: Kindertraum und Realität

 

Teil 4: Wenn plötzlich ein Baby da ist

 

Teil 5: Gepflegter Hund ist kein Gesundheitsrisiko fürs Baby

 

Teil 6: Kinder-Trauer um Hunde ist anders

 

Teil 7: Krabbelkind und Hund - eine risikoreiche Kombination

 

Teil 8: Hunde-Spiele für Kinder

 

Teil 9: Sind Kinder die besseren Hunde-Trainer?

 

Teil 10: Schul-Hunde und Kindergarten-Hunde im Einsatz

 

 

Hier geht's zurück zur Übersicht: Stadthunde-Serie 'Hund und Kind'

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Aktuelle Stadthunde-News und Artikel zum Thema finden Sie unter:    Hunde heilen Beziehungen - Flirtfaktor Hund 

 

Hier geht es zurück zu Hund und Partnerschaft