Hund für Demenzkranke - Valentin

Hund Valentin ist Deutschlands erster Alzheimer-Hund

Valentin - dieser Name steht nicht umsonst für das Fest der Liebenden. Doch in Hamburg gibt es auch einen Hund, der diesen großen Namen träg - und eine große Aufgabe zu erfüllen hat: Er ist für Alzheimer-Patienten und Schwerstdemenzkranke da, wenn ihnen sonst keiner mehr helfen kann.

 

 

 

Der berühmte Valentin, nach dem der Tag der Liebenden benannt wurde, lebte der Legende nach vor 1300 Jahren in Italien und bemühte sich mit ganzem Herzen, Liebende zusammen zu führen und sogar solche zu vermählen, die eigentlich gar nicht getraut werden durften.

 

Sicherlich ist es kein Zufall, dass Deutschlands erster Alzheimer-Hund nach so einem großen Vorbild benannt wurde. Golden Retriever Valentin ist nicht nur ein normaler Senioren-Besuchshund. Er findet Wege zu Menschen, die für uns schon längst nicht mehr erreichbar sind. Und das insbesondere in Krisensituationen.

 

Hund Valentin hilft Demenzkranken in Krisen

 

Demenzkranke Menschen leben in ihrer eigenen Wirklichkeit, und oft weiß niemand wirklich, was in ihrem Inneren gerade vorgeht, wenn sie einen psychiotischen Anfall haben, wenn sie halluzinieren und um sich schlagen. In solchen Momenten helfen nur noch starke Beruhigungsmittel. Oder Valentin.

 

Valentin musste eine Ausbildung von zwei Jahren absolvieren, die rund 25.000 Euro kostete, bis er in der Lage war, seine Aufgabe zu erfüllen. Er ist nicht nur als Servicehund tätig, absolut zuverlässig im Krankenhaus-Alltag und endlos geduldig mit Patienten, die teilweise jeden Sinn für Motorik längst eingebüßt haben. Er weiß auch genau, was zu tun ist, wenn ein Patient in einer akuten Krise ist - allein anhand der Augenbewegungen kann er einschätzen, ob er Kontakt aufnehmen soll oder nicht.

 

Hund Valentin ist ein kleines Wunder

 

"Ich habe viele Situationen erlebt, in denen es nur der Hund geschafft hat, einen Dementen zu beruhigen", berichtet Jochen Jung, Direktor der Zentrale der Sunrise-Seniorendomizile, gegenüber dem Hamburger Abendblatt, "mir kam es vor wie ein kleines Wunder."

 

Valentin ist Deutschlands erster Alzheimerhund. In den U.S.A. ist das Modell bereits viel verbreiteter, dort ist bereits in jeder fünften der rund 400 Sunrise-Senioreneinrichtung ein aufwändig geschulter Hund für die Patienten da. Doch auch in Deutschland soll es künftig mehr Hunde wie Valentin geben - ausschließlich Labrador und Golden Retriever, denn nur diese Rassen sind für diese hochanspruchsvolle Aufgabe geeignet.

 

Hund Valentin ist der Fels in der Brandung

 

Abends geht Valentin mit seiner Betreuerin, Altenheim-Mitarbeiterin Constanze Beier, nach Hause. Constanze Beier ist seine Bezugsperson, mit ihr verbringt er seine freie Zeit und darf einfach Hund sein. Denn solange er für seine Patienten da ist, muss er ein Fels in der Brandung sein, absolut zuverlässig und instinktsicher. Sonst könnte er seine zerbrechlichen Senioren nur allzu leicht verletzen oder in einer Krise im Stich lassen.

 

Doch das wird nicht passieren, sind sich seine Betreuer sicher. "Auf Valentin können wir uns verlassen." Valentin ist eben ein Hund, der seinem großen Namen gerecht wird.

 

 

 

Jetzt weiterlesen!

Aktuelle Stadthunde-News und Artikel zum Thema finden Sie unter:    Hunde heilen Beziehungen - Flirtfaktor Hund - Interview mit Henning Wiechers

 

Hier geht es zurück zu Hund und Partnerschaft