Stadthunde-Produkttest

Swirl Auto-Rücksitz-Schutzdecke


Christian S. hat gemeinsam mit seinem Chihuahua und Cairnterrier-Spitz-Mix die innovative Auto-Rücksitz-Schutzdecke von Swirl getestet.

Hier erfahrt Ihr, wie die Swirl Auto-Rücksitz-Schutzdecke bei Christian abgeschnitten hat!
Gesamtbewertung: 5 von 5 Pfoten
Anbringung:
sehr gut
5 von 5 Pfoten
Sauberkeit:
gut
4 von 5 Pfoten
Reißverschluss:
sehr gut
5 von 5 Pfoten
Fixieren des Hundesicherheitsgurtes:
sehr gut
5 von 5 Pfoten
Separate Einlegematten
gut
4 von 5 Pfoten

Bemerkungen



Dieser Rücksitz-Schonbezug ist etwas breiter als die, die ich bisher genutzt habe. Dadurch wird die gesamte Breite des Rücksitzes bei meinem PKW geschützt (sonst hatte ich zwischen 5-10cm ungeschützte Rückbank an den Türen). Das Material fühlt sich sehr robust an, da hab ich schon deutlich dünnere Exemplare im Gebrauch gehabt. Die Anbringung ging wirklich sehr schnell, kann man auch in wenigen Minuten gut allein machen. Die Einlegematte finde ich persönlich jetzt nicht wirklich notwendig, da wir sowieso zusätzlich eine Wolldecke auf den Schonbezug legen, damit unsere Hunde es gemütlicher haben. Wer das nicht tut, hat durch die Einlegematte aber den - neben der Möglichkeit, diese separat zu waschen - den weiteren Vorteil, dass die Hunde auf dem eigentlichen Schonbezug nicht so sehr rutschen. Dafür ist natürlich auch das Klettband zum Fixieren gut durchdacht. Der Jeansstoff hätte m.M.n. aber etwas dicker ausfallen können. Ob die auch hier (allgemein üblichen) recht schmalen Befestigungsgurte und die daran befestigten Klickverschlüsse länger halten als die bei den bisher von mir genutzten Produkten (im Durchschnitt leider nicht länger als ½ Jahr), wird erst die Zeit zeigen. Was ich noch besser finden würde, wäre ein weiterer Befestigungsgurt am Bezug, den man unten um die komplette Rückbank legen könnte und z.B. vom Kofferraum aus schließen/öffnen, damit der Bezug beim Reinspringen der Hunde nicht verrutscht. Das sorgt nämlich m.M.n. hauptsächlich dafür, dass die Gurte mit der Zeit kaputt gehen. Das kann man aber auch recht einfach selber annähen. Durch das Wegrutschen des Schonbezugs beim Reinspringen der Hunde verirrt sich an der Stelle leider doch etwas Schmutz unter den Bezug. Positiv finde ich auch, dass der Reißverschluss aus Metall ist und damit nicht so leicht kaputt gehen kann, wie einer aus Kunststoff. Das Konzept mit dem durch den Reißverschluss teilbaren Bezug kannte ich schon, finde ich aber immer wieder gut, wenn man noch einen menschlichen Passagier auf der Rückbank befördern möchte. Genauso praktisch sind natürlich auch die Öffnungen für einen Sicherheitsgurt, die es auch ermöglichen, eine Transportbox auf dem Rücksitz zu fixieren. Alles in allem macht dieser Schonbezug aber schon einen sehr robusten Eindruck, hat eine gute Qualität und mich bisher mehr als alle anderen bisher von mir gekauften Schondecken überzeugt. Vielen Dank, dass ich ihn testen darf!

Unsere Produkttests: Hundezubehör im Stadthunde-User-Check


Ihr habt ein interessantes Produkt für Hund und Hundehalter entdeckt? Dann schickt ihn uns bitte einfach eine Email an: info@stadthunde.com, damit wir Euch stets neue Produkte zum Testen bereitstellen können. Danke!

Fotos

    Anzeige

 

Jetzt kennenlernen - das innovative Swirl® Sauber-Sortiment für Hunde