Hunderassen: Podenco Canario

Hund der Pharaonen

Podenco Canarios hat der ein oder andere vielleicht schon mal bei einem Urlaub im Mittelmeerraum gesehen. Denn besonders dort sind die Jagdhunde weit verbreitet. Ähnlichkeit weisen sie auch mit Windhunden auf. Ihre Geschichte ist umstritten. Doch ihr altägyptische Herkunft von einer über 7000 Jahre alten Rassen gilt als die wahrscheinlichste Version.

Über den genauen Ursprung dieses Hundes streiten sich die Hundekenner: Eine Vermutung geht dahin, dass sein Stammvater der Tesem ist. Das ist eine Hunderasse, die auch mit dem auf Malta beheimateten Pharaonenhund in Verbindung gebracht wird. Genau belegen kann diese Behauptung allerdings keiner - lediglich Bilder mit altägyptischen Darstellungen weisen auf eine Ähnlichkeit mit dem Podenco Canario hin. 

Jagdhund der Spanier 

Podenco Canarios sind Jagdhunde. Doch anders als bei uns, werden die Podencos nicht auf Rehe, sondern auf Kaninchen angesetzt. Auf diese Jagd ist auch die Zucht ausgelegt. Mit 12 Hunden zieht die Meute zur Jagd los und spürt  die Kaninchen auf. Aus ihren Löchern getrieben haben die Kaninchen dann nahezu keine Chance mehr. Denn zum endgültigen Fang werden Frettchen eingesetzt, die die Kaninchen niederstrecken. 

Podencos sind enorm sprunggewaltig. Von großem Vorteil auf den Kanarischen Inseln ist ihre auch Trittsicherheit, die sie selbst vulkanische Gebiete leichtfüßig überqueren lässt.  

Podencos sind ideale Familienhunde 

Podencos können ausgesprochen gute Familienhunde sein. Besonders für Kinder sind sie treue Freunde, die zu keinerlei Aggression neigen. Duldsam und freundlich, eher zurückhaltend im Wesen, liebevoll und verschmust - Eigenschaften, die sich jeder Hundbesitzer von seinem Hund wünscht. 

Im Haus sind die schlanken Hunde angenehm und ruhig – solange man gewisse Grundsätze und die besonderen Wesenseigenschaften berücksichtigt. Seine Feinfühligkeit sollte nicht unterschätzt werden, weshalb grobe Erziehungsmethoden einen völlig verängstigten oder sturen Podenco zur Folge haben. Ein Podenco ist nicht nur sanft, sondern auch sehr selbstständig. Gehorsam kann man bei ihm nicht erzwingen. Lässt man ihm seinen Freiraum folgt er jedoch schnell auf das Wort und ist ein toller Begleiter! 

Viel Bewegung ist für diese Hunde sehr wichtig. Als Hund für "nebenbei" sollte er nicht angeschafft werden! Ausgiebige Spaziergänge oder Fahrradttouren sind Aktivitäten, mit denen man einen Podenco glücklich macht. Er liebt Abwechslung und Beschäftigung, er ist verspielt und bleibt dies auch bis ins hohe Alter. Er buddelt gerne, ist kontaktfreudig und tollt gerne mit anderen Hunden herum - es gibt nur wenige Hunde, die so verträglich mit Artgenossen sind!

Weitere Infos: Podenco Canario bei Wikipedia 

Weitere Infos: Podenco - Podenco Canario - Windhund 

Podencos in der Stadt

In der Stadt ist es relativ schwierig, diese Hunde artgerecht zu halten. Man sollte sich unbedingt vor der Anschaffung  überlegen, ob man die Möglichkeit hat, ihm trotz seines Jagdtriebes den für eine artgerechte Haltung unerlässlichen Freilauf in einem sicheren Gelände zu bieten. Denn aufgrund seines enormen Jagdtriebes können Podencos in Wald und Flur kaum abgeleint werden. Ersatz können diese Hunde auf der Hunderennbahn bzw. beim Coursing bekommen. Hier kann der Hetztrieb kontrolliert ausgelebt werden.

Podenco Canario im Hunderassen-Steckbrief:

  • Name: Podenco Canario
  • Herkunft: Kanarische Inseln
  • Widerristhöhe: Rüden 66 – 72 cm, Hündinnen 60 – 67 cm
  • Gewicht: 15 bis 30 kg
  • Fellfarben: reichen über ganz weiß, weiß/braun gefleckt, braun/weiß gefleckt, braun, braun mit weißen Blässen bis schwarz-schwarz/weiß
  • Besondere Merkmale:
    • lange und flexible Zehen
    • fledermausähnliche Stehohren
    • weiße Abzeichen
    • auffallend langer, schmaler Kopf mit kaum ausgeprägtem Stop
  • FCI-Klassifikation:
    • Gruppe 5 Spitze und Hunde vom Urtyp
    • Sektion 7: Urtyp – Hunde zur jagdlichen Verwendung

 

 

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Helft mit diesen Artikel zu verbreiten, damit mehr Menschen über die Haltung und Erziehung des Podenco Canario erfahren! Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Habt Ihr einen Podenco?

Wie ist Charakter Eures Hundes? Warum habt Ihr Euch für diese Hunderasse entschieden? Wir freuen uns auf Eure Bewertung des Artikels und Eure Meinung in den Kommentaren!

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Diese Artikel könnten Euch auch interessieren: