Griffon Belge

Ein Charmeur aus Belgien

Der Griffon Belge oder belgische Griffon ist ein Begleit- und Familienhund aus Belgien, der zu der Gruppe der Zwerggriffons gehört. Ursprünglich wurden diese Hunde in Belgien gezüchtet, um Postkutschen zu bewachen und die Ställe von den unerwünschten Nagern frei zu halten. Der Name „Griffon“ bedeutet „rauhaarig“. Somit ist das wichtigste Merkmal dieser Zwerggriffon-Gruppe, zu der außerdem der Griffon Bruxellois und Petit Brabancon gehören, schon verraten.

Alle Hunde der Rassen sind rauhaarig, was auf den Ursprungstyp dieser Rasse zurückführt, der in Belgien einfach der „Smousje“ genannt wurde. Später wurde der Zwerggriffon von der Königsfamilie entdeckt. Nach einer Kreuzung mit dem Mops und rubyfarbenen King Charles Spaniel sind drei Typen des Zwerggriffons entstanden, die ohne Beschränkungen miteinander verpaart werden können. In einem Wurf können übrigens auch alle drei Typen des Zwerggriffons vorkommen. Seit der Entdeckung dieser Rasse von der Königsfamilie ist der Griffon Belge, genauso wie die anderen zwei Griffon-Typen, auch außerhalb Belgien in viele adligen und später auch in bürgerlichen Familien als Begleit- und Familienhund beliebt.  

Der Griffon Belge mit schwarzem Fell und lohfarbenen Abzeichen sitzt auf einer grünen Wiese

Kleine, rauhaarige Hunderasse 

Der Griffon Belge ist ein kleiner, aber sehr beweglicher und eleganter Hund. Sein Haar ist lang, drahtig und rau mit einer dichten Unterwolle. Das Haar ist leicht gewellt, aber nicht lockig. Am Kopf bildet das Haar auf dem Fang einen Kinn- und Schnurrbart, über den Augen ist das Haar ebenfalls länger und bildet Augenbrauen. Die Fellfarbe ist schwarz oder schwarz mit loh. Augen sind weit auseinander gesetzt, rund und dunkel. Ohren sind klein und halb nach vorne gekippt. 

Mutig - Charakter des Griffons Belge

Der Griffon Belge ist zwar ein kleiner, aber sehr mutiger Hund, der weder vor Fremden noch von anderen – auch größeren – Hunden zurückschreckt. Er ist ein sehr aktiver und spielfreudiger Hund, der gerne mit Kindern spielt. Deswegen eignen sich diese Hunde sehr gut als Familienhunde. Auch mit anderen Hunden oder Haustieren in der Familie verträgt er sich gut. Allgemein ist der Griffon Belge kein streitsüchtiger oder aggressiver Hund. Er sehr unkompliziert im Umgang, sehr neugierig und menschenbezogen. Er lernt sehr schnell, was seine Erziehung sehr einfach macht.  

Anpassungsfähig - Haltung dieser Hunderasse

Der Griffon Belge kann sowohl auf dem Land als auch in einer Stadtwohnung gehalten werden. Er ist zwar ein sehr bewegungslustiger Hund, aber täglichen stundenlangen Auslauf braucht er nicht. Auch eine Runde um den Block reicht schon manchmal aus. Aber natürlich freut er sich mit seinem Herrchen oder Frauchen in der Natur spazieren zu gehen. Damit dieser intelligente Hund sich nicht langweilt, braucht er kleine Aufgaben, die er zu lösen hat. Dabei kann das sowohl zu Hause als auch draußen sein.

Die Pflege dieser Hunderasse ist nicht aufwendig: regelmäßiges Bürsten und 2-3-mal-jährliches Trimmen reichen oftmals schon aus. Bei diesen rauhaarigen Hunden sollte der Schmutz rausgekämmt werden. Zu häufiges Waschen mit dem Shampoo zerstört die raue Struktur des Haars, wofür diese Rasse so bekannt ist. Zu den häufigsten Erkrankungen bei dieser Rasse gehören Hornhautentzündungen und Probleme mit den Atemwegen. Auch Komplikationen bei der Geburt können entstehen, weil Welpen dieser Rasse in der Regel einen großen Kopf haben.  Häufig ist eine natürliche Geburt nicht möglich und die Welpen kommen per Kaiserschnitt zur Welt.

Griffon Belge - Züchter  

Die Popularität des Griffons Belge in Deutschland ist nicht besonders groß. In Großbritannien und in skandinavischen Ländern ist diese Hunderasse dagegen sehr beliebt. Aber aufgrund der schwierigen Geburt ist die Zucht des Griffons Belge sowie anderen belgischen Zwerggriffons erschwert. Deswegen solltet Ihr viel Zeit und Geduld bei der Suche nach einem guten Züchter aufbringen.

Griffon Belge im Hunderassen-Steckbrief

  • Name: Griffon Belge, Belgischer Griffon
  • Herkunft: Belgien
  • Widerristhöhe: 21-28 cm
  • Gewicht: 2,5-6 kg
  • Fellfarben: schwarz und loh oder schwarz
  • Besondere Merkmale:
    • raues, leicht welliges Haar mit Unterwolle
    • Kinn- und Schnurrbart am Gesicht
  • FCI-Klassifikation:
    • Gruppe 9 Gesellschafts- und Begleithunde 
    • Sektion 3 kleine belgische Hunderassen


Bildquelle: fotolia.com, Urheber: OST-PHOTO

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Helft mit diesen Artikel zu verbreiten, damit mehr Menschen über die Haltung und Pflege dieser Hunderasse aus Belgien erfahren! Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Habt Ihr auch einen Griffon Belge?

Wie ist Euer Eindruck von dieser Hunderasse? Welche Tipps und Tricks habt Ihr auf Lager bei der Erziehung dieser intelligenten Hunderasse? Wir freuen uns auf Eure Bewertung des Artikels und Eure Meinung in den Kommentaren!

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Diese Artikel zum Thema Hunderassen könnten Dich auch interessieren


Hier geht es zurück zu den Hunderassen und zum Channel Hunde-Wissen.