Hunderassen: Deutsch Drahthaar

Jagdhund und Vorstehhund

Kein Urhund, dafür aber äußerst erfolgreich: Das Deutsch Drahthaar ist eine relative neue Kreation deutscher Jagdhund-Enthusiasten. Sein voller Name lautet Deutscher Drahthaariger Vorstehhund – beeindruckend, aber nicht annähernd so klangvoll wie der seines Züchter-Vaters: Baron von Zedlitz-Neukirch. Dieser formte aus verschiedenen Jäger-Rassen – unter anderen dem Deutsch Stichelhaar – Ende des 19. Jahrhunderts den noch heute beliebten Vorstehhund.

Die feine Auswahl im Stammbau ergab einen äußerst talentierten Hund, der außer Vorstehen auch das Apportieren und andere Jagd-Skills zu bieten hat. Das 20. Jahrhundert brachte für den Tausendsassa zunächst nur im heimischen Deutschland großen Erfolg. Mittlerweile erfreuen sich allerdings Jagdfreunde auf der ganzen Welt an seinem Können, und auch Familien haben den wetterfesten Begleiter in ihr Herz geschlossen. Nicht ohne Grund gilt das Deutsch Drahthaar als größter deutscher Zuchterfolg. 

Deutsch Drahthaar liebt Schwimmen

Fangen wir mit dem an, was er nicht braucht: Regenschirm und Hunde-Friesennerz kann man beim Deutsch Drahthaar getrost im Schrank lassen. Das spezielle Fell des Allwetter-Hundes lässt Regen und Kälte praktisch völlig von ihm abperlen. Diese Fähigkeit hilft bei der Jagd unter widrigen Bedingungen, bei langen Regenspaziergängen oder beim Schwimmen mit den Kindern. Letzteres tut er besonders gern – das Drahthaar ist nämlich ein großer Freund der lieben Kleinen, was ihn zu einem hervorragenden Familienhund macht. Beginnt man früh genug mit der Erziehungsarbeit - und verfolgt dabei eine konsequente Linie -, wird man außer gelegentlichen Übermut-Aktionen keine problematischen Situationen mit dem robusten Hund zu durchstehen haben. 

Seitenlang könnte man zudem über seine heraus stechenden Fähigkeiten beim Aufstöbern und Verbellen von Wild und anderem Jagdgut schreiben, doch dies sei den Experten überlassen. Gesagt sei nur, dass aus diesem Hund einiges heraus zu holen ist – Grund genug, eine anspruchsvolle Tätigkeit für den Drahtigen zu finden, sei es als Wachhund, Agility-Sportler oder eben als Beutemacher. 

Pflege braucht das harte Fell nicht viel

Bei der Pflege braucht man sich nicht allzu lang mit dem harten Fell aufhalten. Einfach hin und wieder durchbürsten – schon kann es für das Drahthaar weiter gehen. Sein enormer Bewegungsdrang verschafft dem Hund übrigens einen guten Hunger, und dieser will gestillt sein. Ausreichende Futter-Portionen Fleisch, Gemüse und Reis sollten dabei durch Vitamine und Mineralien ergänzt werden. So bleibt das Multitalent fit und kann seine Halter auch dauerhaft durch sein Vermögen begeistern. 

Weitere Infos: Deutsch Drahthaar Jagdhund Vorstehhund bei Wikipedia

Jagdhund in der Stadt - Einsperren mag er nicht

Das Deutsch Drahthaar ist leider kein geeigneter Kandidat für ein Leben in der City. Der Hund ist am liebsten im Freien, ideal wäre sogar eine Hundehütten-Residenz auf dem eigenen Großgrundstück. Ein Garten tut es allerdings auch, oder man verschafft dem Energiebündel durch intensive Spaziergänge den erforderlichen Ausgleich. Eines steht jedenfalls fest: Einsperren ist beim Drahthaar verboten. Ob in Haus oder Kleingarten: In einem solchen Fall wüsste der Aktivling seinem Unmut schon Luft zu machen.

Deutsch Drahthaar im Hunderassen-Steckbrief:

  • Name: Deutsch Drahthaar
  • Herkunft: Deutschland
  • Patronat: Deutschland
  • Widerristhöhe: Rüden zwischen 61 und 68 cm, Hündinnen 57 bis 64 cm.
  • Gewicht: Zwischen 25 und 30 kg
  • Fellfarben: Braunschimmel, Schwarzschimmel mit oder ohne Platten; Braun mit oder ohne weißen Brustfleck
  • Besondere Merkmale:
    • Wasser abweisende Schutz-Behaarung
    • kraftvolle, harmonische Bewegungen
    • deutlich erkennbarer Stop
  • FCI-Klassifikation:
    • Gruppe 7: Vorstehhunde
    • Sektion 1.1: Kontinentale Vorstehhunde mit Arbeitsprüfung.
  • Durchschnittliche Lebenserwartung: 12-14 Jahre

 

Bildquelle:

Bild 1 pixelio.de Urheber: schemmi 

Bild 2 fotolia.com Urheber: Carola Schubber

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Helft mit diesen Artikel zu verbreiten, damit mehr Menschen über Haltungsansprüche und Erziehung des Deutsch Drahthaar erfahren! Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Wie findet Ihr diese Hunderasse?

Habt Ihr vielleicht selbst einen Deutsch Drahthaar? Nehmt Ihr Euren Hund regelmäßig mit zur Jagd oder habt Ihr für ihn alternative Beschäftigung gefunden? Wir freuen uns auf Eure Bewertung des Artikels und Eure Meinung in den Kommentaren!

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: