Cão de Água Português

Crew-Dog aus Portugal

Der Cão de Água Português oder portugiesischer Wasserhund war eine Zeit ein ganz besonderer Hund für Seeleute und Fischer. Er hat alles apportiert, was vom Boot gefallen ist, auch wenn er dazu nicht aufgefordert wurde; hat Fischernetze ins Boot getragen, tauchte auch unter Wasser und rettete sogar unzählige Menschenleben beim Schiffbruch. Seeleute betrachtete den Cão de Água Português als ein vollständiges Crew-Mitglied.

Seine Löwenschur, die er von Seeleuten verpasst bekommen hat, sollte seinen Oberkörper warmhalten und dabei beim Schwimmen nicht zu sehr stören. Deswegen war das Fell an hinteren Pfoten bis zur Brust abgeschoren. Auch sein Nachkommen - der Pudel – war später ähnlich geschoren, was seine Ähnlichkeit zu dem Cão de Água Português noch deutlicher macht. Der portugiesische Wasserhund hat mit Schiffen mehrere Länder bereist und gilt als Vater anderer Wasserhunde. Durch Einkreuzung des Cão de Água Português mit einem neufundländischen Hütehund entstand auch der Neufundländer. Leider hat der technische Progress und später auch der Nelkenkrieg in Portugal dazu beigetragen, dass der Cão de Água Português mehrmals kurz vorm Aussterben stand und wurde sogar als eine der seltensten Hunderassen mit 50 eingetragenen Exemplaren ins Guinnessbuch eingetragen. Zum Glück ist dieser Eintrag im Guinnessbuch nicht mehr aktuell. In den USA leben zurzeit offiziell 10.000 und in Europa ca. 2.000 Hunde dieser Rasse. Heute werden diese Hunde als Familien- und Begleithunde gehalten.

Ein schwarzer portugiesischer Wasserhund mit weisen Abzeichen mit einer typischen Schur

Mittelgroße Hunderasse mit Schwimmhäuten zwischen Zehen

Der Cão de Água Português ist ein Wasserhund von der Rutenspitze bis zu den Zehen, die übrigens mit Schwimmhäuten ausgerüstet sind. Die Natur hat diese Hunderasse so durchdacht erschaffen, dass man an ihm nichts als überflüssig bezeichnen kann. Auch wenn sein Fell an den Hinterpfoten geschort wurde, es lässt sich streiten, ob das wirklich nötig war. Den Cão de Água Português gibt es mit langem und gewelltem Haar und mit etwas kürzerem und gekräuseltem Haar. Bei beiden Varianten fehlt dem Hund die Unterwolle, die das Trocknen des Fells nach dem Schwimmen erschwert hätte. Das lange Haar hat eine weiche Struktur und ist glänzend, das kürzere Haar ist dagegen matt und dicht. Auf dem Kopf ist das Haar länger und bildet einen Haarschopf. Das Haar kann entweder einfarbig weiß, schwarz oder braun sein oder mehrfarbig schwarz-weiß-braun. Die Ohren bei der langhaarigen Variante sind in der Regel länger als bei der kurzhaarigen Variante. Der Körper ist von einer kräftigen Statur und gut bemuskelt, aber dennoch elegant und harmonisch. Die Rute ist ziemlich lang und wird säbelförmig getragen. 

Anpassungsfähig – Charakter des Cão de Água Português

Der Cão de Água Português ist ein temperamentvoller und stolzer Hund. Manchmal kann er auch streitsüchtig werden. Eine frühzeitige Sozialisierung ist bei dieser Hunderasse sehr wichtig, damit der Cão de Água Português das Verhalten mit anderen Hunden lernt. Gut erzogene und sozialisierte Hunde dieser Rasse überzeugen oft mit ihrem anpassungsfähigen und ausgeglichenen Charakter. Damit der Cão de Água Português so wird, sollte man ihn konsequent und liebevoll erziehen.  

Der Cão de Água Português ist sehr intelligent und versteht ziemlich schnell, was sein Frauchen oder Herrchen von ihm möchte. Besonders wenn die Hund-Mensch-Beziehung gut funktioniert und der Hundehalter mit seinem Cão de Água Português ein gut eingespieltes Team ist, lernt er viel und schnell. Diese Hunderasse gilt als besonders kinderfreundlich. Beim Spielen mit Kindern zeigt dieser unermüdliche Hund seine Ausdauer, bleibt aber sehr vorsichtig. Außerdem zeigt er sich sehr geduldig. Kinder finden an diesem zotteligen Hund viel Gefallen. Deswegen ist der Cão de Água Português ein toller Familienhund. 

Aktiver Hund für eine aktive Familie – Haltung und Pflege

Der Cão de Água Português ist ein beliebter Familienhund. Besonders seit dem ein portugiesischer Wasserhund in der Familie vom amerikanischen Präsidenten Barak Obama wohnt, ist die Popularität dieser seltenen Hunderasse gestiegen. Sein kinderfreundliches und sanftes Wesen macht aus diesem Hund einen tollen Zeitgenossen. Er lässt sich leicht zu einem Therapie- oder zu einem Suchhund ausbilden.

Für Stubenhocker ist dieser Arbeitshund nicht geeignet. Der Cão de Água Português braucht viel Auslauf und abwechslungsreiche Hunde-Beschäftigungen. Dieser aktive Hund fühlt sich wohl in der Natur. Seine große Leidenschaft ist das Wasser. Wenn der Cão de Água Português Wasser sieht, ist er unhaltbar. Gerne könnt Ihr einen Ball ins Wasser werfen. Auch wenn das Wasser kalt ist, rennt der Cão de Água Português hinein, holt den Ball und wird bestimmt ungeduldig darauf warten, dass Ihr den Ball noch mal werft. Nach so einem Spaziergang sollte man aber auf jeden Fall das Fell trocknen und den Hund aufwärmen, damit es nicht zu Unterkühlung und Blasenentzündung beim Hund kommt.

Der Cão de Água Português ist ein Hund, der kaum Haare verliert und ist sich somit gut für Menschen eignet, die eine Hunde-Allergie haben. Mindestens einmal pro Woche sollte sein Fell gebürstet werden, damit die ausgefallenen Haare rausgekämmt werden. Wenn Euer Cão de Água Português nicht ausgestellt werden muss, muss der Cão de Água Português nicht unbedingt den Löwenschur bekommen, die heute eher altmodisch erscheint. In seinem natürlichen Look sieht der Cão de Água Português sehr sympathisch und einfach zum Knuddeln aus!

Seltene Hunderasse – einen Züchter finden

Der Cão de Água Português ist selten, aber seine Popularität wächst. Immer mehr Menschen werden von dieser bemerkenswerten und alten Hunderasse überzeugt und entscheiden sich diese Hunde weiter zu züchten und somit zu seiner Verbreitung beizutragen.

Nicht jeder Züchter ist ein guter Züchter. Wer einen Welpen des Cão de Água Português aufnehmen möchte, sollte sich gründlich nach einem guten Züchter umsehen. Genau weil diese Hunderasse selten ist, kann es zur Inzucht und als Folge zu Erberkrankungen kommen. Deswegen sollten alle Zuchttiere auf bereits vorhandene Erberkrankungen einem DNA-Test unterzogen werden. Auch die Partnerauswahl sollte gründlich überprüft werden. Das erfordert von einem Züchter viel Zeit, viel Liebe zu Tieren, Erfahrung und theoretisches Wissen über die Zucht. Genau das sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen gesunden Wurf, der seine späteren Besitzer erfreuen wird. 

Cão de Água Português im Hunderassen-Steckbrief

  • Name: Cão de Água Português, portugiesischer Wasserhund
  • Herkunft: Portugal
  • Widerristhöhe: 25-30 cm
  • Gewicht: c16-25 kg
  • Fellfarben: schwarz, braun, schwarz mit braunen und weißen Flecken, schwarz-braun, weiß
  • Besondere Merkmale:
    • muskulös aber elegant
    • langes oder mittellanges, gewelltes oder gekraustes Fell
  • FCI-Klassifikation:
    • Gruppe 8 Stöber-, Apportier- und Wasserhunde
    • Sektion 3 Wasserhunde


Bildquelle: fotolia.com, Urheber: Zottelhund

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Helft mit diesen Artikel zu verbreiten, damit mehr Menschen über den Cão de Água Português erfahren! Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Habt Ihr einen portugiesischen Wasserhund?

Oder hat jemand von Euren Bekannten einen Cão de Água Português? Wie ist Euer Eindruck von dieser Hunderasse? Wir freuen uns auf Eure Bewertung des Artikels und Eure Meinung in den Kommentaren!

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Diese Artikel zum Thema Hunderassen könnten Dich auch interessieren


Hier geht es zurück zu den Hunderassen und zum Channel Hunde-Wissen.