Briquet Griffon Vendéen

Ein Jagdhund mit viel Power

Der Briquet Griffon Vendéen stammt aus Nordfrankreich, wo er für Hasen- und Wildschweinejagd eingesetzt wurde. In der Ausdauer ist der Briquet Griffon Vendéen nicht zu schlagen. Dabei kann er auch bei erschwerten Bedingungen, z. B. auf Feldern, die unter Wasser stehen und schlecht begehbar sind, eingesetzt werden. 

Auch wenn seine Augen nicht immer zu sehen sind, dem wachsamen Blick dieses Jagdhundes entgeht nichts.

Mittelgroße Hunderasse mit struppigem Fell

Der Briquet Griffon Vendéen ist ein mittelgroßer Hund mit mittellangem, struppigem Fell, das alle mögliche Farbvariationen haben darf: schwarz, sandfarben oder falbfarben. Die Augen des Hundes sind mit buschigen Augenbrauen umrahmt und blicken ständig wachsam und ernst. 

Charaktereigenschaften des Briquet Griffon Vendéen

Der Briquet Griffon Vendéen ist ein leidenschaftlicher Jagdhund, der unermüdlich einem Hasen hinterher laufen kann. Dank seinem ausgezeichneten Geruchsinn kann er mehrere Düfte auf einmal aufnehmen, kann sich aber leider schwer entscheiden, welchem Duft er folgen soll, was ein Problem bei der Jagd sein könnte. Auch bei einem Spaziergang kann der Briquet Griffon Vendéen es oft nicht lassen, jeden Busch und jedes Loch in der Erde zu beschnüffeln - und er kann dabei ziemlich eigensinnig und stur sein. Für das Frauchen oder Herrchen hat der Briquet Griffon Vendéen eine große Zuneigung. Als Meutehund verträgt er sich sehr gut mit anderen Hunden. Kinder sind oft begeistert von diesem verspielten Hund mit struppigem Fell. Bei einer geduldigen, langzeitigen und konsequenten Erziehung kann der Briquet Griffon Vendéen auch zu einem zuverlässigen Begleit- oder Familienhund werden.

Haltung dieser Hunderasse

Dem Briquet Griffon Vendéen müssen einige Regeln beigebracht werden. Allgemein sollte die Erziehung des Hundes schon im Welpenalter anfangen und sehr konsequent sein. Auf ein kuscheliges Körbchen kann der Briquet Griffon Vendéen meist gut verzichten, da er sowieso keinen Sinn für Luxus hat. Eine Matratze könnte dem Hund völlig ausreichend sein. Gut ist, wenn Ihr einen eigenen Garten habt. Dabei ist zu beachten, dass der Garten gut eingezäunt werden muss. Sonst macht sich der neugierige Briquet Griffon Vendéen schnell davon und erkundigt auch benachbarte Gärten, was zu einem unnötigen Nachbarschaftsstress führen kann.   

Wie erkennt Ihr einen guten Züchter

Der Briquet Griffon Vendéen ist heute eine seltene Hunderasse, es gibt nur wenige Züchter, die diese Hunde verkaufen. Deswegen, wenn Ihr Euch für diese intelligente Hunderasse interessiert, solltet Ihr Zeit und Geduld einbringen. Wichtig ist bei der Auswahl eines Welpen, dass Ihr auch die Umgebung, in der der Hund aufwächst, und den Umgang mit den Tieren, sehen könnt. 

Briquet Griffon Vendéen im Hunderassen-Steckbrief

  • Name: Briquet Griffon Vendéen 
  • Herkunft: Frankreich
  • Widerristhöhe: Rüden: 52-58 cm; Hündinnen: 50-56 cm
  • Fellfarben: fahlrot, hellbraun, weiß mit schwarzen Flecken, weiß-grau, dreifarbig
  • Besondere Merkmale:
    • dünnes und dichtes Fell
    • weiche und schmale Hängeohren
    • strupiges Aussehen
  • FCI-Klassifikation:
    • Gruppe 6 Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
    • Sektion 1 Laufhunde


Bildquelle: fotolia.com Urheber: Dogs

 

 

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Helft mit diesen Artikel zu verbreiten, damit mehr Menschen über diesen leidenschaftlichen Jagdhund erfahren! Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Ist diese Hunderasse Euch schon bekannt?

Kennt Ihr jemanden, der einen Briquet Griffon Vendéen hat? Oder habt Ihr vielleicht selbst einen Hund dieser Rasse? Wie ist Euer Eindruck von dieser Hunderasse? Wir freuen uns auf Eure Bewertung des Artikels und Eure Meinung in den Kommentaren!

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Diese Artikel zum Thema Hunderassen könnten Dich auch interessieren


Hier geht es zurück zu den Hunderassen und zum Channel Hunde-Wissen.