Brandlbracke

Jäger von Natur aus

Die Brandlbracke ist ein österreichischer Jagdhund, der in schwierigem Gelände und in Gebirgen eingesetzt werden kann. Die Brandlbracke ist ein hervorragender Jagdhund, der sowohl vor als auch nach dem Schuss eingesetzt werden kann. Dank seinem Geruchsinn und stark ausgeprägten Jagdtrieb lässt er sich nicht ablenken, ist bereit auch längere Strecke bis zur Beute zurück zu legen, findet aber immer den Weg zu seinem Herrchen zurück.

Die Brandlbracke steht aufrech auf einer grünen Wiese.

Elegante Hunderasse mit seidig glänzendem Fell

Die Brandlbracke ist ein mittelgroßer, kräftig gebauter  Hund mit herabhängenden, mittelhoch ansetzten Ohren und wachsamen, runden Augen. Ihr Fell ist kurz, glatt und seidig glänzend. Fellfarbe ist schwarz mit lohfarbenen Abzeichen an den Pfoten, dem Bauch, Maul und über den Augen. Wegen der Abzeichen über den Augen wird die oft „Vieräugl“ genannt. 

Brandlbracke - Charakter 

Die Brandlbracke ist ein selbstständiger und intelligenter Hund mit einem ausgeprägten Jagdinstinkt. Wenn die Brandlbracke regelmäßig zur Jagd mitgenommen wird, ist sie ein ruhiger, ausgeglichener und freundlicher Hund. Die Erziehung dieser Hunderasse ist schwierig, aber ihre Aufgabe erfüllt sie schnell und selbstständig. Als reiner Familien- oder Wachhund ist die Brandlbracke nicht geeignet. 

Pflege und Haltung dieser Hunderasse

Die Brandlbracke braucht viel Bewegung, muss viel beschäftigt werden und soll jagdlich geführt werden. Nur dann sind Hunde dieser Rasse ruhig und ausgeglichen. Obwohl die Brandlbracke als reiner Familienhund nicht geeignet ist, braucht sie einen Anschluss zu Familie und soll nicht im Zwinger gehalten werden. Die  Brandlbracke ist nicht für eine Stadtwohnung geeignet, da sie täglich viel Auslauf braucht und zwar bei jedem Wetter. Die Fellpflege ist bei dieser Rasse nicht aufwendig. Nach Spaziergängen im Wald sollte man besonders auf Insekten- und Zeckenbisse beim Hund achten. 

Wie findet Ihr einen guten Züchter?

Die Brandlbracke ist ein Jagdhund und soll von einem guten Züchter, dem das Wohlergehen des Tieres am Herzen liegt, nur in die Hände von Jägern weitergegeben werden. Denn ohne Jagd sind solche Tiere unglücklich und gestresst.

Brandlbracke im Hunderassen-Steckbrief

  • Name: Brandlbracke
  • Herkunft: Österreich
  • Widerristhöhe: Rüden: 50-56 cm; Hündinnen: 48-54 cm
  • Gewicht: 20-22 kg
  • Fellfarben: schwarz mit loh 
  • Besondere Merkmale:
    • mittelgroße Hängeohren
    • lohfarbene Abzeichen über Augen, sn den Beinen
    • glattes, glänzendes, kurzes Fell
  • FCI-Klassifikation:
    • Gruppe 6 Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
    • Sektion 1 Laufhunde


Bildquelle: fotolia.com, Urheber: Martina Berg

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Helft mit diesen Artikel zu verbreiten, damit mehr Menschen über diese österreichische Hunderasse erfahren! Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Was sagt Ihr zu dieser Hunderasse?

Ist die Brandlbracke Euch bekannt? Wie ist Euer Eindruck von dieser Hunderasse? Wir freuen uns auf Eure Bewertung des Artikels und Eure Meinung in den Kommentaren!

Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Diese Artikel zum Thema Hunderassen könnten Dich auch interessieren


Hier geht es zurück zu den Hunderassen und zum Channel Hunde-Wissen.