Impfempfehlung

Die 'Ständige Impfkommission vet. für Hunde' informiert

 

Gegen diese Infektionen sollte Euer Vierbeiner immer geschützt sein: Staupe, Ansteckende Leberentzündung (HCC), Parvovirose, Leptospirose, Tollwut.

 

Grundimmunisierung

 

(Als Grundimmunisierungen von Welpen gelten alle Impfungen in den ersten beiden Lebensjahren) -> 1

 

Im Alter von:

8 Lebenswochen - Staupe, HCC, Parvovirose*), Leptospirose
12 Lebenswochen - Staupe, HCC, Parvovirose, Leptospirose, Tollwut
16 Lebenswochen - Staupe, Parvovirose, Tollwut **)
15 Lebensmonaten - Staupe, HCC, Parvovirose, Leptospirose, Tollwut

 

In einem höheren Alter vorgestellte Tiere erhalten ihre Impfungen in denselben Abständen. Ab einem Alter von 12 Lebenswochen ist eine zweimalige Impfung im Abstand von 3 bis 4 Wochen, gefolgt von einer weiteren Impfung nach 1 Jahr, für eine erfolgreiche Grundimmunisierung ausreichend.

 

Wiederholungsimpfungen

 

Wiederholungsimpfungen sind alle Impfungen, die nach abgeschlossener Grundimmunisierung erfolgen.

 

Tollwut:
In Deutschland gelten seit Änderung der Tollwutverordnung v. 20.12.2005 die in den Packungsbeilagen der Impfstoffe genannten Wiederholungsimpftermine.

 

Staupe, Parvovirose:
Wiederholungsimpfungen ab dem 2. Lebensjahr in dreijährigem Rhythmus sind nach derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnissen ausreichend.

 

Leptospirose:
Jährliche Wiederholungsimpfungen (in Endemiegebieten häufiger) sind zu empfehlen.

 

Weitere Impfungen gegen folgende Infektionen empfiehlt der Tierarzt individuell – je nach Lebensumständen des Tieres und/oder aktueller Seuchenlage:

 

– Babesiose
Borreliose beim Hund
– Pilzinfektionen
– Zwingerhusten

 

*) In gefährdeten Beständen ist eine zusätzliche Hunde-Impfung im Alter von 6 Wochen empfehlenswert. Die weitere Impfempfehlung wird dadurch nicht verändert.

 

**) Die im Alter von 16 Lebenswochen empfohlene 2. Impfung geht über die gesetzliche Anforderung hinaus, ist aber aus immunologischen Aspekten sinnvoll.

 

->1 Definition im Sinne der Deutschen Impfempfehlungen für die Kleintierpraxis; weicht z. T. von der Produktliteratur ab.

 

 

Weitere Artikel zum Thema Hunde-Gesundheit: