Hundepflege - Serie

Teil 4: Die Pfoten

Das Pfötchengeben lernen viele Hunde als erstes Kunststückchen, um bei Besuchern und vor allem Kindern für Stürme der Begeisterung zu sorgen. Ähnlich euphorische Reaktionen sollte man von seinem treuen Begleiter allerdings nicht erwarten, wenn die ausgestreckte Pfote ergriffen wird, um sie einer pflegenden Behandlung zu unterziehen.

 

Im Normalfall machen die zu umsorgenden Pfotenteile, die Krallen eher wenig Arbeit: Gerade Stadthunde feilen sich die "Nägel" durch häufiges Laufen auf Beton oder sonstigem harten Untergrund - ja, leider auch Parkettboden - selbst. Zu lange Krallen sollten aber mit einer speziellen Krallenschere gekürzt werden, da sonst Fehlhaltungen auftreten können, die sich wiederum negativ auf den gesamten Bewegungsapparat auswirken.

 

Krallen schneiden nur bei Überlänge

 

Man sollte es also nicht übertreiben mit der Krallenpflege, jedoch gilt: Bei Überlänge besteht die besondere Gefahr, dass der gut durchblutete Anteil der "Hundespikes" beim Kürzen verletzt wird, und es zu stärkeren Blutungen kommt. Dem sollte also unbedingt vorgebeugt werden, was insbesondere für die so genannte Wolfs- oder Daumenkralle gilt, die sich aufgrund ihrer rückwärtigen, hohen Lage nicht von selbst im Zaum halten lässt. Den gleichen bautechnischen Nachteil haben auch die bei einigen Hunderassen vorkommenden zusätzlichen "Afterkrallen". Generell sollte man Verletzungen im Bereich Hundepfoten gut versorgen bzw. verarzten lassen, da diese Stellen durch die ständige Belastung beim Laufen nur schwer abzuschirmen sind, und es daher leicht zu Entzündungen kommen kann.

 

Eine kleinere Pflegeregion ist damit umhegt, nun geht es zum größten Aufgabengebiet: Dem Fell.


Alle Seiten im Überblick:

 

Teil 1 der Hundepflege-Serie: Die Augen

 

Teil 2 der Hundepflege-Serie: Die Ohren

 

Teil 3 der Hundepflege-Serie: Die Zähne

 

Teil 4 der Hundepflege-Serie: Die Vierbeiner-Pfoten

 

Teil 5 der Hundepflege-Serie: Das Fell 

 

Teil 6 der Hundepflege-Serie: Parasiten

 

Teil 7 der Hundepflege-Serie: Das Baden

 

 

Mehr Artikel zu dem Thema Hunde-Gesundheit: