Alterserkrankungen beim Hund

Mit zunehmendem Alter können bei Eurem Hund öfters gesundheitliche Probleme auftreten. Zu den häufigsten Alterserkrankungen bei Hunden zählen Nierenprobleme, Gelenkprobleme, Zahnstein und Krebs. Die Lebenserwartung von Hunden liegt zwischen 10 und 16 Jahren. Die gesundheitlichen Probleme kann Euer Hund aber bereits ab dem sechsten Lebensjahr bekommen. Neben der genetischen Veranlagung spielen auch solche Faktoren wie Ernährung, ausreichende Bewegung und soziales Umfeld eine Rolle.  

Ältere Hunde brauchen Zuwendung, Geduld und besonders viel Liebe von Euch.

Alterserkrankungen beim Hund: Anzeichen und Symptome 

Da die Alterserkrankungen beim Hund von unterschiedlicher Natur sein können, sind die Symptomen und Anzeichen für die Alterserkrankung bei Eurem Hund ebenfalls unterschiedlich. Allgemein machen sich Alterserkrankungen bei Eurem Hund bemerkbar, wenn Euer Hund nicht mehr so aktiv ist wie früher, sich nicht mehr so viel bewegt, an Appetitslosigkeit oder Verdauungsproblemen leidet. 

Alterserkrankungen beim Hund behandeln

Alterserkrankungen beim Hund werden je nach Art der Erkrankung unterschiedlich behandelt. In der Regel können die Alterserkrankungen durch regelmäßige Untersuchungen beim Tierarzt ziemlich schnell festgestellt werden. Wenn der Hund an Zahnproblemen leidet, kann Euer Tierarzt den Zahnstein beim Hund entfernen, das Zahnfleisch behandeln oder auch Zähne ziehen, die dem Hund Schmerzen bereiten. Tumore werden entweder operativ entfernt oder medikamentös behandelt. Schmerzen, die Euer Hund z.B. Arthrose hat, können durch schmerzlindernde Medikamente wesentlich reduziert werden, so dass Euer Hund auch im Alter noch hohe Lebensqualität hat. Die eigene Beobachtung des Verhaltens Eures Hundes kann ebenfalls hilfreich sein. Wenn Ihr bemerkt habt, dass der Hund wenig frisst oder sich steif bewegt, solltet Ihr auf jeden Fall zum Tierarzt gehen. Durch rechtzeitige Diagnose kann Eurem Hund viel Leid erspart werden.  

Bildquelle:

fotolia.com, Urheber:  VitalyTitov

Teilt den Artikel mit Euren Freunden!

Helft mit diesen Artikel zu verbreiten, damit mehr Hundehalter über das Thema Alterserkrankungen bei Hunden bescheid wissen! 
Klickt einfach auf "Gefällt mir" und teilt den Artikel auf Facebook:

Ist Euer Hund auch schon älter?

Wie unterstützt Ihr Euren älteren Hund?
Wir freuen uns auf Eure Bewertung des Artikels und Eure Meinung in den Kommentaren!

Bewertung des Beitrages (3 Bewertungen)

Diese Artikel zum Thema Hundegesundheit könnten Dich auch interessieren