Junghund will nicht mit Herrchen raus

"Wir haben seid einer Woche Anna als 2.Hund. Anna ist jetzt 9 Monate, am 27.01.09 geboren. Die beiden, Fine, 11 Monate, und Anna kommen gut miteinander zurecht und spielen, kuscheln zusammen. Anna hat sich gleich an mich gehängt und folgt mir ständig hinterher.

 

 

 

Unser Problem ist, das sie nicht mit Herrchen raus geht, bzw unterwegs umdreht und nach Hause läuft.Tagsüber gehe ich mit beiden raus, nachmittags und abends geht mein Mann mit beiden. Er ist ganz geknickt, dass Anna nicht mit ihm geht. Wenn ich nicht da bin, oder in der Küche bin, geht Anna zu ihm und kuschelt mit ihm. Auch Küßchen gibt sie und spielt auch mit ihm. Anna war von Geburt an bei einer Frau, die auch ihre Eltern und noch einen anderen Hund hat. Sie wurde aus Zeitmangel abgegeben. Am Wochenende ist nur mein Mann mit beiden gegangen und es sah gut aus, aber nun ist alles wieder beim alten. Mein Mann ist noch berufstätig, während ich schon zu Hause bin. Können Sie uns und Anna helfen?Sind über jede Anregung dankbar!"

Gudrun B. mit Mops/Pug-Mischling Anna (9 Monate alt)

 

Unsere Expertin: Geben Sie Anna Zeit!

 

Manchmal erwarten wir von unseren Hunden mehr, als sie uns zu diesem Zeitpunkt geben können. Anna wurde aus ihrem bisherigen Leben rausgenommen und kam in eine neue Familie. Das bedeutet für Anna, dass alles Neu ist. Natürlich hält sie sich erst einmal daran fest, was sie kennt. Und das ist das Zusammenleben mit einer Frau. Ihr Mann soll Anna Zeit geben, sich an ihn zu gewöhnen. Um es ihm zu erleichtern, kann er Anna z.B. mal eine zeitlang nur aus seiner Hand füttern, nur er kann derjenige sein, der mit ihr spielt und schöne Dinge mit ihr macht. Dann steht der ganzen Beziehung nichts im Wege.

 

Viel Spaß mit Anna!

 

Bettina Baugmart