9. Trainer-Karte: Joggen mit Hund

Ausdrucken, mitnehmen, Spaß haben!

Mit den Dr. Schaette Trainer-Karten ist Hunde-Training ganz einfach: Viele praktische Übungen für wichtige Alltags-Themen, kompetent und verständlich von den Hunde-Experten der Dr. Schaette-Community erklärt! Einfach ausdrucken, mitnehmen, die Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgen und gemeinsam mit Eurem Hund lernen. Alle Übungen sind selbstverständlich absolut gewaltfrei und hundegerecht. In der neunten Trainer-Karte geht es um das entspannte Joggen mit Hund. Das Ziel: Euer Hund begleitet Euch freudig und an durchhängender Leine beim Joggen - so tut Ihr beide etwas für Eure Fitness und Gesundheit.

Joggen mit Hund hält fit und macht Spaß! Doch damit der Hund freudig und sicher mitläuft, ist ein wenig Training erforderlich. Denn schließlich soll das gemeinsame Joggen wirklich für beide Partner eine entspannte Angelegenheit werden. Wer einfach ohne Vorbereitung losjoggt, riskiert Stress - und im schlimmsten Fall Stürze und Verletzungen. Mit unserer neunten Trainer-Karte von Dr. Schaette wird Euer Hund ganz einfach Schritt für Schritt zum verlässlichen Jogging-Begleiter!

Mit Hund joggen: in jeder Jahreszeit ein toller Freizeitspaß

Mit dem Vierbeiner joggen zu gehen ist in jeder Jahreszeit eine tolle Beschäftigung - gerade auch im Herbst und Winter, wenn die Temperaturen draußen nicht mehr so warm sind. Wichtig: Nicht jeder Hund ist als Jogging-Begleiter geeignet. Hunde im Wachstum, ältere oder kranke Hunde, Hunde großer, schwerer Rassen, übergewichtige Hunde oder solche mit Gelenkproblemen sollten lieber gemütlich spazieren gehen - das Joggen wäre nicht gesund für sie.

Joggen mit Hund: Brustgeschirr statt Halsband

Beim Joggen mit Hund ist auch das Equipment wichtig: Ein komfortables, robustes Brustgeschirr ist hier die bessere Wahl als ein Halsband. Kommt es doch einmal zu einem unangenehmen Ruck an der Leine, weil der Vierbeiner unvermittelt stehen geblieben oder vorgeprescht ist, fängt ein Brustgeschirr den Stoß besser ab - mit Halsband könnten schlimmstenfalls sogar Verletzungen an der Halswirbelsäule die Folge sein. Sinnvoll ist auch eine ruckdämpfende, elastische Leine, die Stöße automatisch abfedert. 

Natürlich könnt Ihr beim Joggen die Leine Eures Hundes einfach in der Hand halten. Wer die Hände lieber frei haben möchte, sollte über die Anschaffung eines Bauchgurtes nachdenken. Bauchgurte oder Canicross-Gürtel werden einfach um die Hüfte geschnallt; die Leine wird mit einem Karabiner eingehängt - und Ihr habt Kopf und Hände frei und könnt Eure Arme ganz locker beim Laufen schwingen lassen.

Und so funktioniert's: Einfach auf die Trainer-Karte klicken, und Ihr gelangt automatisch zum Download der entsprechenden PDF und könnt die Trainer-Karte direkt ausdrucken und mitnehmen.

...

...

...

<< zurück zur Übersicht der Dr. Schaette Trainer-Karten

 

 

Weitere Artikel zum Thema Hunde-Gesundheit: