Hunde-Ernährung: Fütter-Regeln

Hunde richtig füttern - so funtioniert's!

Hundefutter sollte man nicht unbedacht mehrmals täglich hinstellen. Beim Hunde füttern sollte man sich vielmehr an einige wichtige Regeln halten. Wir haben die wichtigsten Tipps und Ratschläge zusammengestellt.

Wann füttern? Wichtig ist:

1. Ein erwachsener Hund sollte zweimal am Tag gefüttert werden:

• auf diese Weise verhindern Sie ein Überfressen; und
• der Zeitraum bis zur nächsten Mahlzeit ist nicht so lang.

2. Nach dem Fressen soll man ruhn - das gilt für alle Hunde! Toberei, Rennen, Radtour mit Hund sind tabu - besonders große Hunde brauchen mindestens eine Stunde Pause, bevor es nach draußen geht.
Der Grund: Der Magen des Hundes ist an zwei Bändern aufgehängt, in gefülltem Zustand kann er sich beim Spiel drehen (Magendrehung), es kommt zur Abschnürung wichtiger Blutgefäße. Eine Magendrehung beim Hund verläuft tödlich, wenn sie nicht sofort vom Tierarzt behandelt wird.

...

...

Hunde Füttern und Rangordnung

1. Bevor der Hund zum Hundefutter darf, muss er sich setzen und auf Ihr Zeichen warten.

2. Lassen Sie sich nicht zum Füttern "überreden"; Sie bestimmen, wann es etwas gibt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, nicht immer zur exakt gleichen Stunde zu füttern, sondern die Futterzeiten zu variieren.

3. An der Futterstelle wird der Hund von Kindern in Ruhe gelassen!

4. Wählen Sie von Anfang an eine Futterstelle, die ein wenig abseits, aber nicht fernab von jeglichem Trubel liegt. Der Grund: Wildlebende Wölfe und Hunde fressen in Gemeinschaft; aber oft in Sichtweite voneinander. Gewöhnt man Hunde an ein Fressen in absoluter Abgeschiedenheit, können sie mit Aggression reagieren, falls plötzlich ein Dritter im Fütterungsbereich auftaucht. Belässt man sie dagegen immer in der sozialen Situation (z.B. Küche), sind sie es gewöhnt, dass Menschen in der Nähe sind, die sie aber beim Fressen in Ruhe lassen. So können sie entspannter mit der Fress-Situation umgehen.

Hier geht es weiter: Fütter-Regeln Teil 2 - Fressverhalten beim Hund

Weitere Artikel zum Thema:

Bewertung des Beitrages (3 Bewertungen)