"Gefährliche Hunde" in Leipzig

Als so genannte "gefährliche Hunde" werden American Staffordshire Terrier,
Bullterrier und Pitbull Terrier sowie deren Kreuzungen untereinander und Hunde, deren Gefährlichkeit im Einzelfall festgestellt wurde, eingestuft.

 

Als Besitzer eines solchen Hundes, müssen Sie eine Erlaubnis der zuständigen Kreispolizeibehörde einholen. Voraussetzung für die Erteilung dieser Erlaubnis ist eine bestandene Sachkundeprüfung zum Halten eines gefährlichen Hundes, der Nachweis Ihrer Zuverlässigkeit als Hundehalter sowie weitere Anforderungen an eine sichere Haltung des Tieres und eine Tierhaftpflicht-versicherung. Anträge auf Erlaubnis sind an die Sicherheitsbehörde des Ordnungsamtes zu stellen.

 

Für Rückfragen oder weitere Informationen:

 

Hausanschrift:      
Sicherheitsbehörde     
Sachgebiet Gefahrenabwehr    
Prager Str. 20, Aufgang A    
04103 Leipzig
Tel: (0341) 123-8680 und -8673
Email: gefahrenabwehr(at)leipzig.de

 

Postanschrift:
Stadt Leipzig
Sicherheitsbehörde
04092 Leipzig