Longerich

Hundewiese Köln: Hundefreilauffläche Nr. 48

getestet am: 23.10.2008
Adresse: Nord-westlich der Kreuzung Neusser Landstraße/Militärringstraße, Longerich, Köln
Gesamtbewertung: 4 von 6 Pfoten
Größe:
Mittelgroß
4 von 6 Pfoten
Boden:
Wiese
4 von 6 Pfoten
Wasserzugang:
Nein
1 von 6 Pfoten
Sauberkeit:
Relativ sauber
4 von 6 Pfoten
Papierkörbe:
Viele vorhanden
5 von 6 Pfoten
Sitzgelegenheiten:
Viele vorhanden
5 von 6 Pfoten
Parkplätze:
An der Neusser Straße
4 von 6 Pfoten
Verkehr:
Neusser Straße und Militärringstraße stark befahren, an der Wiese kein Verkehr
4 von 6 Pfoten
Gassibeutel-Station:
Nein, nicht vorhanden
1 von 6 Pfoten
Flirtfaktor:
Relativ hoch
4 von 6 Pfoten
Gebüsche:
Viele vorhanden
5 von 6 Pfoten
Beleuchtung:
Nicht vorhanden
1 von 6 Pfoten

Bemerkungen

Unmittelbar an der Kaserne in Köln-Longerich liegt die Auslauffläche Nr. 48. Geparkt wird am Besten auf der Neusser Straße, hier befindet sich gegenüber der Ecke Geestemünder Straße ein großer öffentlicher Parkplatz. Zwei Pfade führen vom Parkplatz aus in den Wald hinein; der südliche, unterhalb des alten Bushäuschens, bringt Besucher zur Hundewiese. Nach einem Fußweg von guten 200 Metern durch den Wald öffnet sich eine große Lichtung. Die östliche Wiese ist für den Hundefreilauf vorgesehen. Da sich vor Ort keine Hinweisschilder befinden, empfiehlt es sich, vorher die Hundefreilaufflächen-Karte der Stadt Köln zu Rate zu ziehen. Die Auslauffläche an der Kaserne ist relativ groß, hier ist genügend Platz für alle erdenklichen Beschäftigungsformen oder einfach das ausgelassene Spiel mit Artgenossen. Die Wiese ist sauber und gepflegt und verfügt über eine gute Ausstattung: am Rand finden sich zahlreiche lauschige Bänke, auch Papierkörbe sind genügend vorhanden. Im südöstlichen Zipfel der Wiese liegt ein kleines Wäldchen, in dem Hunde stöbern dürfen. Aufpassen: Der Wald an der Kaserne wird von zahlreichen Sportlern genutzt. Reiter kreuzen die Wege, Mountainbiker trainieren an den Böschungen, Jogger, Walker und Benutzer des Fitness-Pfades tümmeln sich entlang der Wiese. Hier ist also Rücksichtnahme gefragt. Dafür ist der Flirtfaktor aber auch gar nicht so übel. Angenehm: zwar liegt die Kaserne sehr zentral an der Ecke Neusser Straße/Militärringstraße, doch da die Hundewiese durch Wald und Anhöhe vom Verkehr getrennt wird, ist es hier ausgesprochen ruhig. Zudem sind die Straßen weit genug von der Freilauffläche entfernt, dass niemand um seinen Hund bangen muss. Fazit: Eine schöne große Hundewiese mit vielen Vorteilen.
Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Unser Routen-Tipp – Köln auf 6 Pfoten

Habt Ihr einen interessanten Routen-Tipp zu dieser Wiese? Dann schickt ihn uns bitte an: info@stadthunde.com, damit wir ihn hier weitergeben können. Danke!