Longerich

Hundewiese Köln: Hundefreilauffläche Nr. 46

getestet am: 23.10.2008
Adresse: Nordwestlich der Ecke Heckhofweg / Robert-Perthel-Str., Longerich, Köln
Gesamtbewertung: 4 von 6 Pfoten
Größe:
Relativ groß
4 von 6 Pfoten
Boden:
Wiese
4 von 6 Pfoten
Wasserzugang:
Nein
1 von 6 Pfoten
Sauberkeit:
Ziemlich sauber
5 von 6 Pfoten
Papierkörbe:
Nicht vorhanden
1 von 6 Pfoten
Sitzgelegenheiten:
Man kann sich auf die Steinblöcke setzen
2 von 6 Pfoten
Parkplätze:
Auf dem Heckhofweg parken
3 von 6 Pfoten
Verkehr:
Wenig
4 von 6 Pfoten
Gassibeutel-Station:
Nein, nicht vorhanden
1 von 6 Pfoten
Flirtfaktor:
Relativ gering
2 von 6 Pfoten
Gebüsche:
Vorhanden
4 von 6 Pfoten
Beleuchtung:
Nicht vorhanden
1 von 6 Pfoten

Bemerkungen

Direkt südlich der Kreuzung Militärringstraße/Neusser Landstraße liegt ein weiterer Teil des Äußeren Grüngürtels in Köln-Longerich. Im Vergleich zu der Hundeauslauffläche Nr. 44, die sich ebenfalls im Grüngürtel befindet, schneidet diese Hundewiese allerdings deutlich schlechter ab. Zwar ist sie nur wenig kleiner, jedoch verfügt sie über so gut wie keine Ausstattung wie Sitzgelegenheiten, Papierkörbe, Beleuchtung oder gar Gassibeutel-Station. Die Auslauffläche ist sehr schmal geschnitten, die Wiese nicht ausnehmend gepflegt. Darüber hinaus ist sie teilweise nur durch Buschwerk, teilweise auch gar nicht von der extrem stark befahrenen Militärringstraße abgetrennt – hier sollten nur absolut gehorsame Hunde abgeleint werden. Zahlreiche Reifenspuren auf dem Boden weisen darauf hin, dass die Wiese öfter befahren wird, sei es von Landschaftspflegern oder von Fahrzeugen, die wenden wollen. Zum Hundefreilauf ist in diesem Teil des Grüngürtels nur der westliche Zipfel freigegeben – da es vor Ort keine Hinweisschilder gibt, sollte man vor dem ersten Besuch die Hundefreilaufflächenkarte der Stadt Köln konsultieren. Dabei wird man sich zwangsläufig fragen, weshalb nicht der östliche Teil der Wiese als Auslauffläche genutzt werden darf, sonder nur der westliche – ist doch der östliche Teil deutlich besser vor der Landstraße geschützt und bei weitem nicht so schmal. Immerhin gibt es auf der Auslauffläche Nr. 45 einige schöne Gebüsche und alte Bäume. Geparkt werden kann auf der Rheindorfer Straße im Süden der Anlage oder auf dem großen öffentlichen Parkplatz an der Neusser Straße im Südosten. Fazit: Kein Glanzstück, die nahe gelegene Auslauffläche Nr. 44 ist empfehlenswerter.
Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Unser Routen-Tipp – Köln auf 6 Pfoten

Habt Ihr einen interessanten Routen-Tipp zu dieser Wiese? Dann schickt ihn uns bitte an: info@stadthunde.com, damit wir ihn hier weitergeben können. Danke!