"Gefährliche Hunde" in Frankfurt

In Frankfurt am Main gelten die folgenden Hunde als gefährlich, und somit als „Kampfhunde“:
Pit-Bull, Bandog, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Tosa-Inu.

Eine zweite Kategorie gefährlicher Hunde enthält die folgenden Rassen:
Bullmastiff, Bullterrier, Dogo Argentino, Dogue de Bordeaux, Fila Brasileiro, Mastiff, Mastin Español sowie Mastino Napoletano.

Eine Freistellung vom erhöhten Steuersatz kann für diese Rassen jedoch erfolgen, wenn das Ordnungsamt eine Ausnahmegenehmigung erteilt hat.