Unterbilk

Hundewiese Düsseldorf: Sonnenpark

getestet am: 14.10.08
Adresse: Kirchstraße/Sonnenstraße, Unterbilk, Düsseldorf
Gesamtbewertung: 4 von 6 Pfoten
Größe:
Eher klein
2 von 6 Pfoten
Boden:
Wiese, Sand, Asphalt
3 von 6 Pfoten
Wasserzugang:
Nein
1 von 6 Pfoten
Sauberkeit:
Relativ sauber
3 von 6 Pfoten
Papierkörbe:
Einer vorhanden
3 von 6 Pfoten
Sitzgelegenheiten:
Eine Bank vorhanden
3 von 6 Pfoten
Parkplätze:
Vorhanden
5 von 6 Pfoten
Verkehr:
Wenig
4 von 6 Pfoten
Gassibeutel-Station:
Nein, nicht vorhanden
1 von 6 Pfoten
Flirtfaktor:
Relatv hoch
4 von 6 Pfoten
Gebüsche:
Ein paar Bäume vorhanden
3 von 6 Pfoten
Beleuchtung:
Vorhanden
6 von 6 Pfoten

Bemerkungen

Der Sonnenpark in Düsseldorf-Unterbilk ist das Ergebnis einer vorbildlichen Zusammenarbeit von Stadt, Bürgern und Landschaftsarchitekten. So entstand vor rund sechs Jahren das Naherholungsgebiet auf dem Gelände eines ehemaligen Fuhrparks. Der Sonnenpark ist kompakt und modern, und dasselbe gilt für die Hundewiese. Als einzige Düsseldorfer Hundewiese hat sie einen gepflasterten Bereich, der Menschenfüße bei schlechtem Wetter vor Schlamm bewahrt. Ebenfalls innovativ: Zahlreiche Laternen sorgen dafür, dass die Hundewiese auch nach Einbruch der Dunkelheit genutzt werden kann. Ein hundesicherer Mülleimer steht für Abfälle aller Art bereit, eine Bank – im gepflasterten Bereich - lädt zum Verweilen ein. Die Größe der Fläche ist der Größe des Parks angepasst, beim Ball-Werfen also bitte nicht zu weit ausholen. Für Abwechslung sollte gesorgt werden, denn die doch recht kleine Fläche ist nicht besonders spannend. Ein paar zarte Bäumchen erfreuen das Auge und spenden im Sommer Schatten, Gebüsche zum Erkunden oder als Rückzugsmöglichkeit für Vierbeiner gibt es aber nicht. Geparkt werden kann problemlos auf dem großen Parkplatz an der Sonnenstraße. Da in Düsseldorf-Unterbilk ein hoher Freizeitdruck herrscht, ist der Sonnenpark fast immer gerappelt voll und ziemlich trubelig. Insbesondere die Jugendlichen der benachbarten Schulen treffen sich hier. Für ängstliche Hunde ist die Hundewiese damit eher weniger geeignet. Vorsicht: Laut Auskunft der Stamm-Belegschaft trieb in den letzten Jahren ein Hundehasser im Sonnenpark sein Unwesen. Offenbar wurden sogar auf der Hundewiese präparierte Köder ausgelegt, die zum Tod einiger Hunde führten. In der letzten Zeit wurden keine Vorfälle gemeldet, trotzdem: Im Sonnenpark bitte ganz besonders darauf achten, dass Ihr Hund nichts aufnimmt oder gar frisst und im Zweifelsfall einen Tierarzt konsultieren. Wem etwas Verdächtiges auffällt, sollte sich nicht scheuen, es umgehend den Behörden zu melden. Fazit: Die Hundewiese am Sonnenpark wartet mit ein paar vorbildlichen Ideen auf; es mangelt aber an grundsätzlichen Dingen wie Größe oder Abwechslungsreichtum - schade!
Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Unser Routen-Tipp – Düsseldorf auf 6 Pfoten

Habt Ihr einen interessanten Routen-Tipp zu dieser Wiese? Dann schickt ihn uns bitte an: info@stadthunde.com, damit wir ihn hier weitergeben können. Danke!

Fotos