Düsseldorf-Mörsenbroich

Hundewiese Düsseldorf: St.-Franziskusstraße

getestet am: 23.08.08
Adresse: Ecke St.-Franziskusstraße/Heideweg, Mörsenbroich, Düsseldorf
Gesamtbewertung: 5 von 6 Pfoten
Größe:
Mittelgroß
3 von 6 Pfoten
Boden:
gepflegte Wiese, angelegte Wege
4 von 6 Pfoten
Wasserzugang:
Nein
1 von 6 Pfoten
Sauberkeit:
Sehr sauber
5 von 6 Pfoten
Papierkörbe:
Alle paar Meter
6 von 6 Pfoten
Sitzgelegenheiten:
Sitzbänke alle paar Meter
6 von 6 Pfoten
Parkplätze:
Vorhanden
4 von 6 Pfoten
Verkehr:
Ziemlich belebt
3 von 6 Pfoten
Gassibeutel-Station:
JA
6 von 6 Pfoten
Flirtfaktor:
Mittel
3 von 6 Pfoten
Gebüsche:
Viele
5 von 6 Pfoten
Beleuchtung:
Nein, nicht vorhanden
1 von 6 Pfoten

Bemerkungen

Im Schatten des berühmten Arag-Hauses erstreckt sich die ca. 500m lange und bis zu 100m breite Auslauffläche an der Ecke St.Franziskusstraße/Heideweg, zwischen diversen anderen Freizeiteinrichtungen. Einen großen Parkplatz gibt es am Sportplatz am Zugang Franziskusstraße. Obwohl dieser fast immer halbleer ist, verkündet ein Schild, dass hier nur Besucher der Sportanlagen willkommen sind – ob Hundespaziergänger dazu auch gehören, bleibt unserer Interpretation überlassen. An der Franziskusstraße kann ebenfalls auf dem Seitenstreifen geparkt werden. Einige Parktaschen gibt es auch am Zugang Heideweg. Die relativ großen, sauberen und gepflegten Wiesenflächen sind von den Freizeiteinrichtungen – zwei Spiel- und drei Sportplätze - und zur Straße hin zwar abgezäunt, trotzdem sollten hier nur Hunde frei laufen, die gut im Gehorsam stehen: es gibt zahlreiche, nicht immer klar erkennbare Ein- und Ausgänge. Einige davon führen direkt auf die St.-Franziskusstraße, die ziemlich stark befahren ist. Auch muss man mit Lärm und Betrieb auf den angrenzenden Spiel- und Sportplätzen rechnen und sollte seinen Hund im Auge behalten, damit er sich nicht ungebeten ins Getümmel stürzt. Die Anlage ist sehr sauber, man muss nicht befürchten, auf Scherben oder Müll zu stoßen – die Anbringung eines Papierkorbs alle paar Meter hat sich gelohnt. Dass es punkto Sauberkeit trotzdem keine sechs Pfoten gibt, geht auf das Konto einiger Hundehalter: So manche Tretmine lauert am Wegesrand – dabei prangt am Eingang Heideweg ganz vorbildlich eine gutbestückte Gassi-Beutel-Station! Der schöne Fußweg wird von zahlreichen Bänken gesäumt, auch in lauschigen Ecken hinter Gebüschen kann man versteckte Sitzgelegenheiten finden. Gelungen ist die Bepflanzung mit einigen Buschgruppen, groß genug zum Schnüffeln und Stöbern, aber dabei übersichtlich. Einige einzeln stehende Bäume laden im Sommer ein, sich im schattigen Gras nieder zu lassen. Fazit: Nicht spektakulär, aber ordentlich und gepflegt. Von solchen Hundeauslaufflächen brauchen wir mehr!
Bewertung des Beitrages (0 Bewertungen)

Unser Routen-Tipp – Düsseldorf auf 6 Pfoten

Habt Ihr einen interessanten Routen-Tipp zu dieser Wiese? Dann schickt ihn uns bitte an: info@stadthunde.com, damit wir ihn hier weitergeben können. Danke!

Fotos