Hunde-Entspannungstipps Teil 8

Entspannter Mensch, entspannter Hund

Hunde besitzen von Natur aus unterschiedliche Temperamente. Manche Rassen neigen eher zu Nervosität, während andere ein geradezu stoisches Gemüt haben. Doch für die meisten Hunde gilt: Je entspannter der Mensch, desto entspannter der Hund!

Unruhe, Ängstlichkeit und Nervosität sind bei Hunden ein immer häufiger auftretendes Problem. Mögliche Ursachen für Anspannung und Hunde-Angst gibt es viele – von der körperlichen Erkrankung über traumatische Erlebnisse bis hin zu nicht optimalen Haltungsbedingungen.

Hunde fühlen sich durch den Stress ihres Halters verunsichert

Doch oft ist der Grund auch viel naheliegender: Viele Hunde sind im Hunde-Alltag ständig angespannt, weil sie die latente Nervosität ihres Menschen spüren. Ihre feinen Antennen bemerken jede Stimmung von uns genau – und schlagen Alarm, wenn wir unter Stress stehen. Denn das könnte ja bedeuten, dass eine ernsthafte Gefahr für das ganze Rudel besteht.

Und wir Menschen stehen in unserer schnelllebigen Zeit meist rund um die Uhr unter Strom, weil wir ständig den nächsten, wichtigen Termin im Kopf haben. Sicherlich ist nicht immer ein gestresster Mensch die Ursache für einen gestressten Hund. Doch umgekehrt gilt: Mit einem entspannten Mensch an seiner Seite ist auch der Hund meist viel entspannter!

Oft wirkt es wahre Wunder, wenn der Zweibeiner sich einmal bewusst entspannt. Legt Euch zwischendurch zu Hause doch einfach einmal auf das Sofa oder zu Eurem Hund auf den Boden, macht Euch richtig locker und atmet tief durch. Die meisten Hunde werden sich irgendwann einfach daneben legen und zufrieden seufzen.

Lachen, Singen und Gähnen – Entspannungspausen im Alltag

Kontaktliegen auf dem Boden finden viele Hunde sehr angenehm, andere aber eher aufdringlich – findet heraus, was Euer Vierbeiner mag. Auch unterwegs kann man immer mal wieder eine Entspannungs-Pause einlegen: ausgiebig gähnen, die Kiefernmuskeln lockern, die Arme und Beine ausschütteln, einfach mal aus vollem Halse lachen oder ein Liedchen singen!

Entspannungs-Tipps für Mensch und Hund – Die Serie:

Teil 1: Wellness-Bereich zu Hause

Teil 2: Hunde und Musik

Teil 3: Aromaöle

Teil 4: Wellness-Spaziergang

Teil 5: Wellness-Tag

Teil 6: Hunde-Entspannungs-Kommando

Teil 7: Hunde-Entspannung durch Erziehung

Teil 8: Entspannter Mensch, entspannter Hund

 

Weitere Artikel zum Thema: